Wie soll sich Bürgerbeteiligung entwickeln?

BRUCHSAL.ORG

 

Rückmeldung per Umfrage bis 30. Juni möglich

Bruchsal (pa) | Noch bis 30. Juni läuft eine Umfrage über die Zukunft der Bürgerbeteiligung in Bruchsal. Sie kann unter https://www.soscisurvey.de/kooperative_Beteiligung_Bruchsal/ abgerufen werden. Der Link ist auch über www.bruchsal.de/Buergerbeteiligung hinterlegt. Teilnehmen können alle, die der Stadt Ideen mitgeben wollen, wie Bürgerbeteiligung attraktiver gestaltet werden kann. Der Zeitaufwand für die Teilnahme beträgt ca. 5 Minuten. Als kleiner Dank für die Teilnahme werden unter allen Teilnehmenden drei Amazon-Gutscheine im Wert von je 20 Euro verlost.

Die Stadt erhofft sich beispielsweise Rückmeldungen darüber, über welche Kanäle die Bruchsalerinnen und Bruchsaler künftig über aktuelle Beteiligungsformate informiert werden wollen. Am Beispiel des Bürgerdialogs „Bruchsal wächst“ geht es auch um die Frage, weshalb solche Formate möglicherweise nicht für jeden interessant sind.

Durchgeführt wird die Umfrage von Nicole Wöhr, Studentin der Universtität Stuttgart im Studiengang „Planung und Partizipation“. Sie ist Teil einer Masterarbeit mit dem Titel „Handlungsempfehlungen zur Attraktivitätssteierung kooperativer Bürgerbeteiligung“ am Beispiel der Stadt Bruchsal. Als Praxisbeispiel dient der im Jahr 2017 durchgeführte Prozess „Bruchsal wächst“. Die Ergebnisse der Umfrage werden anonymisiert zu Handlungsempfehlungen verarbeitet und im Anschluss der Stadt zur Verfügung gestellt.

Weitere Informationen sind im Hauptamt, Anlaufstelle für Bürgerbeteiligung (Alexandra Geider, Telefon 79-373 oder Buergerbeteiligung@Bruchsal.de ) erhältlich.

FacebooktwittermailFacebooktwittermail