Tag Archives: Café Europa

BLB: Café Europa – Karl Marx am 13. Mai

BLB Beitragsbild Karl Marx In der Matinee am Sonntagvormittag setzt sich die Badische Landesbühne mit Werk und Leben von Karl Marx auseinander. Alles Ständische verdampft, alles Heilige wird entweiht Der Einfluss, den der Philosoph und Ökonom, politische Journalist, Protagonist der Arbeiterbewegung und scharfsinnige Beobachter seiner Zeit über diese hinaus hatte, ist

BLB: Café Europa – Serge Gainsbourg am 15. April

Beitragsbild BLB Cafe Europa GAINSBOURG Mir ist alles gelungen – nur mein Leben nicht Der größte Popstar, den Frankreich je hervorgebracht hat, wurde als Sohn russisch-jüdischer Immigranten in Paris geboren, sollte Maler werden, spielte aber lieber Klavier in Pariser Nachtclubs, wo Boris Vian und Juliette Gréco, Cool Jazz und Bebop den Ton angaben. Er begann, selbst zu komponieren:

BLB: Café Europa – Maxim Gorki am 18. März

BLB Beitragsbild MAXIM GORKI Der Mensch, wie klingt das stolz! Kaum eine Person der Zeitgeschichte ist so ambivalent wie Alexei Maximowitsch Peschkow, der sich selbst den Namen Maxim Gorki, „der Bittere“, gab. Nach ersten Werken im Stile der russischen Romantik wandte er sich literarisch und privat verstärkt dem politischen Geschehen zu. Er war erklärter Gegner der Zarenmonarchie,

BLB: Café Europa – Hans und Sophie Scholl am 18. Februar

BLB Beitragsbild GESCHWISTER SCHOLL Die Weiße Rose lässt Euch keine Ruhe! In der Matinee am Sonntagvormittag setzt sich die Badische Landesbühne mit den Widerstandsbemühungen und dem Leben der Geschwister Scholl auseinander. Von ihren Eltern zu christlichen Werten erzogen, distanzierten sich Hans und Sophie Scholl in ihrer Jugend zunehmend vom Nationalsozialismus. In München

BLB: Café Europa – Kurt Schwitters am 14. Januar

BLB Beitragsbild KURT SCHWITTERS Ich pfeife auf die Ideale Nach dem Ersten Weltkrieg setzte sich Dada jeglicher Konvention entgegen. Kurt Schwitters fühlte sich der Bewegung zugehörig, war allerdings weniger anarchistischer Zerstörer als experimenteller Konstrukteur. MERZ hieß seine Kunst, eine Kunst der Collage und Assemblage. Aus vorgefundenen Materialien – Zeitungsausschnitte,

BLB: Café Europa – Kazuo Ishiguro am 10. Dezember

BLB Stücklogo Kazuo Ishiguro schwarz weiß Literaturnobelpreis 2017 Auch dieses Jahr steht das Café Europa der Badischen Landesbühne im Dezember im Zeichen des Literaturnobelpreises. Kazuo Ishiguro wurde1954 in Japan geboren und lebt seit seinem fünften Lebensjahr in Großbritannien. Er veröffentlichte zunächst Kurzgeschichten, bevor 1982 sein erster Roman erschien. Seitdem sind sechs

BLB: Café Europa – Heinrich Böll am 5. November

BLB Beitragsbild Illustratio Heinrich_Boell Einmischung erwünscht! Mit der Heimkehr aus dem zweiten Weltkrieg begann seine Arbeit als Schriftsteller. Heinrich Bölls Werk ist als fortlaufender Kommentar auf die Geschichte Nachkriegsdeutschlands zu lesen. Seine Helden waren schlichte, integre Außenseiter, seine Themen dem Alttag entliehen. Die Aufgabe der Literatur sah er in der "Suche nach

BLB: Café Europa – Das Brot mit der Feile am 15. Oktober

StadloberRobert_Abdruck frei Robert Stadlober liest aus dem Roman von Christian Geissler Der Roman Das Brot mit der Feile erzählt von einem jungen Schlossergehilfen, der mitten in den Sog des politischen Aufbruchs der 60er Jahre gerät. In seinem großen Politpanorama beschreibt Christian Geissler (1928-2008) die sozialen Verhältnisse der Arbeiterklasse und macht sie sinnlich

BLB: Café Europa – Ella Fitzgerald

Beitragsbild Ella Fitzgerald Grafik von Christine Ramm   The First Lady of Song Ihre Stimme umfasste drei Oktaven, ihre makellose Intonation und ihr unbestechliches Gefühl fürs Timing prägten den Scat-Gesang. Mit ihren Interpretationen der Songbooks amerikanischer Komponisten schuf sie Referenzaufnahmen für alle nachfolgenden Musiker-Generationen: Am 25. April 2017 wäre Ella Fitzgerald 100 Jahre

BLB: Café Europa – Guernica

Stücklogo Café Europa Guernica             Im Hintergrund ein Vogel, vielleicht eine Taube Eine literarisch-musikalische Installation   Am 26. April 1937 zerstörte die deutsche „Legion Condor“ mit einem Luftangriff die baskische Stadt Guernica, Hunderte von Zivilisten und Flüchtlingen, die sich in der Stadt aufhielten, wurden