Nach Wohnungsbrand Tatverdächtiger festgenommen

BRUCHSAL.ORG

Karlsruhe (ots) – Nach einem Brand einer Wohnung am
Donnerstagnachmittag in einem Haus in der Zwerchstraße wurde ein
24-Jähriger vorläufig festgenommen. Gegen 14.15 Uhr wurde der Polizei
von Anwohnern Rauch aus dem Haus gemeldet. Dort sind von der Stadt
Bruchsal Flüchtlinge untergebracht. Nach den ersten Feststellungen
brach der Brand in einem Zimmer einer Wohnung im zweiten Obergeschoß
aus. Die Feuerwehr konnte Zimmerbrand schnell löschen. Alle Bewohner
wurden zunächst aus dem Haus gebracht und konnten nach den
Löscharbeiten in ihre Wohnungen zurück. Die 3-Zimmer-Wohnung ist
allerdings derzeit unbewohnbar. Die Mitbewohner des 24-Jährigen
wurden durch die Stadt Bruchsal anderweitig untergebracht. Der
Sachschaden wird auf ca. 50.000 Euro geschätzt. Beim Eintreffen der
ersten Streife konnte der 24-jährige Bewohner mit einem Feuerzeug in
der Hand im Hausflur angetroffen und festgenommen werden. Nach den
bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei hat der Tatverdächtige
das Zimmer in der Wohnung in Brand gesetzt.

FacebooktwittermailFacebooktwittermail