Kaffeeduft und Drehorgelklang lockt Gäste an

Reges Interesse am Bruchsaler Messestand

Touristinformation und attraktive Partner werben bei Offerta wieder für Bruchsal

 Bruchsal, 26. Oktober 2017

Edler Wein und frischgerösteter Kaffee, muntere Drehorgeln und sagenumwobene Hohlwege, ein waschechter Türmer und die fesche Rosa vom Heidelsheimer Katzenturm: Das alles hat Bruchsal zu bieten – und noch viel mehr. Und weil diese vielen Besonderheiten über die Stadtgrenzen hinausgetragen werden sollen, ist auch dieses Jahr die Touristinformation (TI) wieder bei der Offerta in Karlsruhe mit dabei. Messegelände Rheinstetten, Halle 1, Stand B16, lautet die Adresse, die man sich merken muss. Vom 28. Oktober bis 5. November, täglich von 10 bis 18 Uhr.

 

Wein und Kaffeeleckereien

Auch in diesem Jahr hat sich die Touristinformation ganz besondere Standpartner ausgesucht: Das Bruchsaler „Weinlädle am Schloss“ serviert unter anderem Weine von Deutschlands bestem Jungwinzer Jochen Gradolph vom Weingut Neuspergerhof aus Rohrbach, der 2016 von der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) ausgezeichnet wurde. Absolut trendy der handgemachte Gin aus Mühlhausen, den man dort ebenfalls beim „Weinlädle“ kosten kann. Darüber hinaus verwöhnen Patrick Crocoll und das Team seiner Kaffeerösterei „Phoenix“ die Messebesucher mit leckerem Gebäck und hochwertigen, frischgerösteten Kaffees.

Das im Bruchsaler Barockschloss beheimatete Städtische Museum trumpft mit Exponaten aus der Steinzeit rund um den Michaelsberg auf. Während das Deutsche Musikautomatenmuseum nicht nur eine Museumsführerin über die kleinen und großen Musikinstrumente plaudern, sondern sogar eine Drehorgel beschwingte Melodien spielen lässt.

Nicht zu vergessen Bruchsals Stadtteile, sie sich bei der Touristinformation ebenfalls von ihrer besten Seite zeigen. Am Montag, 30. Oktober, macht die Heidelsheimer Gästeführerin „Rosa vom Katzenturm“ auf der Offerta Station. Um 12.30 und 15.30 Uhr wird sie auf der Bühne auch Gedichte vortragen. Ihr Mann, der „Türmer“ Peter Schwedes, präsentiert dann am Samstag, 4. November, die besonderen Reize der einstigen Reichsstadt.

 

Hohlwege und druckfrische Broschüren

Zu den weiteren Gästen am TI-Stand gehört am Freitag, 3. November, die Stadt Kraichtal. Pünktlich um 14 Uhr macht auf der Bühne im Forum Freizeit in Halle 1 Gästeführer Bernhard de Bortoli Lust auf Wanderungen in der schönen, von Hohlwegen geprägten Landschaft zwischen Bruchsal und Kraichtal. Wer wusste beispielsweise schon, dass sich im Unteröwisheimer Schloss einst der Pfleghof des Klosters Maulbronn befand? Und über seine Leidenschaft für selbstgebrannte, edelste Brände wird er garantiert auch erzählen.

Keine Frage, dass es darüber hinaus viele Broschüren und Flyer über die Sehenswürdigkeiten in Bruchsal und den Stadtteilen sowie über die zahlreichen Rad- und Wanderwege gibt. Druckfrisch präsentiert das TI-Team außerdem die nagelneue Broschüre mit sämtlichen öffentlichen Führungen 2018. Und über das vielfältige kulturelle Angebot in Bruchsal – gerade in der Vorweihnachtszeit – kann man sich ebenfalls informieren.

Weitere Informationen: Touristinformation Bruchsal, Am Alten Schloss 22, 76646 Bruchsal, Telefon 07251 / 505 94 60,

E-Mail: touristinformation@btmv.de

 

 

 

 

FacebooktwittermailFacebooktwittermail