Dr. Balzer wünscht besinnliche Weihnachten

St. Vitus

Herr Balzer schreibt in diese Woche, dass christliche Würdentrãger beim Betreten einer Moschee das Kreuz ablegen oder zumindest davon gesprochen hätten im Blick des Terrors, dass man halt das Grauen ertragen müsse – ob dies nun tatsächlich so gesagt wurde oder nicht….. Es bleibt ein Geschmäckle, dass man die Vorweihnachtszeit in Verbindung mit dem Berliner Terroranschlag dazu nutzt um auf Wählerfang zu gehen. Dann wird in einem anderen Beitrag im Verlauf der Woche geschrieben, die Kirchen würden an der Flüchtlingskrise kräftig mitverdienen, das kann der Herr Doktor bestimmt belegen. Leider bleibt er solche Belege auf seiner Facebookseite häufig schuldig, auch mit der Zeichensetzung hat er es nicht so – so verschwinden seine eigenen Beiträge beispielsweise in Zitaten und der interessierte Leser weiß folglich nicht mehr, ob es jetzt nur ein Zitat ist oder tatsächlich die Meinung von Dr. Balzer.

Jetzt beteiligt sich auch noch der AfD-Stadtverband Bruchsal an der vorweihnachtlichen medialen Hetzjagd und schreibt sinngemäß Jesus habe auch nie davon gesprochen, dass man sich selbst aufgeben solle. Die wahren Gläubigen würden heutzutage vor der Kirchentür stehen. Gerade am letzten Samstag machte Herr Balzer aber nicht vor der Kirchentür halt, er ist scheinbar beim Konzert des Cäcilienvereins Langenbrücken in der Kirche gewesen. Das kann vielleicht sein, dass Herrn Balzer und anderen bald mal die Kirchentür vor der Nase zugeschlagen wird, mag man sich denken.

Da kann man natürlich sagen, nicht so schlimm, der Mann legt ja nur den Finger in die Wunde, sagt woran die Kirche krankt usw. Ja – und auch mir ist es bekannt, dass so mancher Kirchgänger keine versöhnliche Meinung gegenüber Flüchtlingen und Fremden hat, wie auch so mancher CDU-Wähler offen eher AfD-Thesen vertritt.

Unsere Gesellschaft krankt momentan gerade daran, dass zuviele sagen,is mir egal, na und? ‘Wo sind meine Weihnachtsgeschenke? Isch mei Bier ferdich?  Was interessiert mich des? ‘Lassen babble den D…’…. usw. Wenn die AfD und Balzer solche Sprüche loslassen und keiner schreitet ein, wo führt das erst hin, wenn diese Leute wirklich was zu melden haben – da wird es mir mehr Angst, als vor drohendem Terror. Da hört es sich wie Hohn an, wenn der AfD-Stadtverband mit dem folgenden Schlußsatz eine frohe Weihnacht wünscht:

“Aber Religiösität brauch keine (Amts-) Kirche. Wahre Religiösität kommt aus der Flamme in Innern. In diesem Sinne, frohe und besinnliche Weihnachten!”

Nachzulesen alles auf der AfD-“Fanseite” von Dr. Balzer!

 

FacebooktwittermailFacebooktwittermail