BLB: Der Zwanzigste! Theatersommer Bruchsal

Theatersommer_Logo

Seit 20 Jahren zeigt die Badische Landesbühne Theater im Bruchsaler Schlosspark. So ist auch in dieser Spielzeit der Theatersommer abschließender Höhepunkt der Saison. Um das 20jährige Jubiläum gebührend zu feiern, präsentiert die Badische Landesbühne ein besonderes Programm.

Wie in jedem Jahr bieten zwei große Sommerstücke Kindern und Erwachsenen unterhaltsames Theater unter freiem Himmel. In Pierre Augustin Caron de Beaumarchais’ Der tolle Tag oder Figaros Hochzeit hat es ein lüsterner Graf auf seine Zofe abgesehen, aber weder mit der Respektlosigkeit seines Kammerdieners, noch mit der Klugheit der eigenen Frau gerechnet. Beaumarchais’ Stück spitzt die gesellschaftlichen Verhältnisse am Vorabend der Französischen Revolution in komödiantischer Weise zu.

Kaum weniger vergnüglich geht es in Otfried Preußlers Kinderbuch-Klassiker Der Räuber Hotzenplotz zu. Der rüpelhafte wie charmante Titelheld hat bereits mehrere Generationen von jungen Lesern und Theaterzuschauern erfreut und besitzt unter Eltern und Großeltern eine eingeschworene Fangemeinde.

Damit aber noch nicht genug. Für Alt und Jung wird es zum Theatersommer-Jubiläum noch mehr Theater im Freien geben. Zuschauer ab vier Jahren werden von König Karl und König Fritz aus Gertrud Pigors Ein König zu viel zur Audienz auf die grüne Wiese des Schlossparks gebeten. Und mit Die Nibelungen (zu dritt, aber komplett) hat die Landesbühne den bekanntesten deutschen Sagenstoff als schlagfertiges Straßentheater in ihrem Sommer-Spielplan.

Ich pfeife auf die Ideale, eine Lesung aus der Café-Europa-Reihe, widmet sich dem Künstler, Dichter und Grafiker Kurt Schwitters und ist im Rahmen des Theatersommers im Kunstverein Das Damianstor zu Gast.

Dem 20. Jubiläum ist außerdem die diesjährige Fotoausstellung im Foyer der Sparkasse Kraichgau gewidmet. Sie zeigt die schönsten Szenenfotos aus 20 Jahren Theatersommer im Bruchsaler Schlosspark. Begleitend dazu erscheint ein Programmbuch, damit einige der Aufnahmen mit nach Hause genommen werden können.

Mit der Spielzeitmatinee am Sonntagvormittag will das Ensemble auch diesen Sommer sein Publikum neugierig machen auf die kommende Saison. Im Anschluss verleiht der Freundeskreis Badische Landesbühne seine Förderpreise an zwei Nachwuchskünstlerinnen aus den Ensembles des Abendspielplans und des Kinder- und Jugendtheaters und lädt zum gemeinsamen Picknick ein.

 

Alle Termine auf einen Blick:

Pierre Augustin Caron de Beaumarchais: Der tolle Tag oder Figaros Hochzeit

Im Schlosspark: 12./13./14./15./19./20./21./22. Juli , jeweils 20.30 Uhr

Otfried Preußler: Der Räuber Hotzenplotz

Im Schlosspark: 16./17. Juli, 11 Uhr und 22. Juli, 16.30 Uhr

Im Großen Haus: 13./18./19./20. Juli, 11 Uhr, 14./15. Juli, 16.30 Uhr

Gertrud Pigor: Ein König zu viel

Im Schlosspark: 21./22. Juli, 11 Uhr

Die Nibelungen (zu dritt, aber komplett)

Im Schlosspark: 17./18. Juli, 19.30 Uhr und 22. Juli, 15 Uhr

Kurt Schwitters: Ich pfeife auf die Ideale

Kunstverein Das Damianstor: 16. Juli, 19.30 Uhr

Spielzeitmatinee

Im Schlosspark: 15. Juli, 11 Uhr

FacebooktwittermailFacebooktwittermail