Veranstaltungen

Feb
22
Do
BLB: Misery
Feb 22 um 19:30
BLB: Misery @ Stadttheater, Hexagon | Bruchsal | Baden-Württemberg | Deutschland

Der Schriftsteller Paul Sheldon wurde mit den Frauenromanen seiner Misery-Serie zwar weltberühmt, verabscheut sie insgeheim aber. Eines Tages verunglückt er lebensgefährlich mit seinem Auto in einem Schneesturm. Sein „größter Fan“, die ehemalige Krankenschwester Annie Wilkes, rettet ihn und bringt ihn auf ihre abgelegene Farm. Zwar pflegt sie den durch seinen Unfall ans Bett gefesselten Sheldon, entpuppt sich aber zunehmend als Psychopathin: Sie hält ihn bei sich gefangen, verbietet ihm jeglichen Kontakt zur Außenwelt und verlangt, dass er einen weiteren Roman über ihre Heldin Misery schreibt. Auf Protest des mittlerweile als verschollen geltenden Schriftstellers reagiert Wilkes mit Bestrafungen. Sheldon fügt sich ihrer Willkürherrschaft – zunächst jedenfalls … Stephen King ist der einflussreichste Autor des Unheimlichen seit Edgar Allan Poe und einer der meistgelesenen der Gegenwart. Mit den Figuren seiner Romane geht er menschlichen Urängsten auf den Grund und schafft damit eine einzigartige Kombination von atemloser Spannung und schwarzem Humor.

Feb
24
Sa
BLB: Misery
Feb 24 um 19:30
BLB: Misery @ Stadttheater, Hexagon | Bruchsal | Baden-Württemberg | Deutschland

Der Schriftsteller Paul Sheldon wurde mit den Frauenromanen seiner Misery-Serie zwar weltberühmt, verabscheut sie insgeheim aber. Eines Tages verunglückt er lebensgefährlich mit seinem Auto in einem Schneesturm. Sein „größter Fan“, die ehemalige Krankenschwester Annie Wilkes, rettet ihn und bringt ihn auf ihre abgelegene Farm. Zwar pflegt sie den durch seinen Unfall ans Bett gefesselten Sheldon, entpuppt sich aber zunehmend als Psychopathin: Sie hält ihn bei sich gefangen, verbietet ihm jeglichen Kontakt zur Außenwelt und verlangt, dass er einen weiteren Roman über ihre Heldin Misery schreibt. Auf Protest des mittlerweile als verschollen geltenden Schriftstellers reagiert Wilkes mit Bestrafungen. Sheldon fügt sich ihrer Willkürherrschaft – zunächst jedenfalls … Stephen King ist der einflussreichste Autor des Unheimlichen seit Edgar Allan Poe und einer der meistgelesenen der Gegenwart. Mit den Figuren seiner Romane geht er menschlichen Urängsten auf den Grund und schafft damit eine einzigartige Kombination von atemloser Spannung und schwarzem Humor.

Feb
25
So
BLB: Misery
Feb 25 um 19:30
BLB: Misery @ Stadttheater, Hexagon | Bruchsal | Baden-Württemberg | Deutschland

Der Schriftsteller Paul Sheldon wurde mit den Frauenromanen seiner Misery-Serie zwar weltberühmt, verabscheut sie insgeheim aber. Eines Tages verunglückt er lebensgefährlich mit seinem Auto in einem Schneesturm. Sein „größter Fan“, die ehemalige Krankenschwester Annie Wilkes, rettet ihn und bringt ihn auf ihre abgelegene Farm. Zwar pflegt sie den durch seinen Unfall ans Bett gefesselten Sheldon, entpuppt sich aber zunehmend als Psychopathin: Sie hält ihn bei sich gefangen, verbietet ihm jeglichen Kontakt zur Außenwelt und verlangt, dass er einen weiteren Roman über ihre Heldin Misery schreibt. Auf Protest des mittlerweile als verschollen geltenden Schriftstellers reagiert Wilkes mit Bestrafungen. Sheldon fügt sich ihrer Willkürherrschaft – zunächst jedenfalls … Stephen King ist der einflussreichste Autor des Unheimlichen seit Edgar Allan Poe und einer der meistgelesenen der Gegenwart. Mit den Figuren seiner Romane geht er menschlichen Urängsten auf den Grund und schafft damit eine einzigartige Kombination von atemloser Spannung und schwarzem Humor.

Feb
28
Mi
BLB: Urfaust
Feb 28 um 19:30
BLB: Urfaust @ Stadttheater, Hexagon | Bruchsal | Baden-Württemberg | Deutschland

Faust will die Welt in ihrem Ganzen erfassen und die Frage nach dem Sinn des Lebens beantwortet wissen. Rast- und ruhelos studiert er die Wissenschaften, greift nach den Mitteln der Magie und muss doch erkennen, dass er seinen Ansprüchen nicht gerecht wird. Desillusioniert und von Selbstzweifeln geplagt verlässt er seine Studierstube und versucht an der Seite einer mysteriösen, aus dem Nichts auftauchenden Gestalt namens Mephistopheles im wahren Leben sein Verlangen nach Wissen und Erfahrung zu stillen. Er trifft auf die junge Margarethe, in die er sich leidenschaftlich verliebt und die er um jeden Preis besitzen möchte. In dem unschuldigen Mädchen sieht er seine Rettung, während er für Margarethe den Untergang bedeutet.

Natur, Sinnlichkeit, Leidenschaft, Genie und Freiheit – das waren programmatische Begriffe für die Autoren des Sturm und Drang. Eine ihrer wichtigsten Stimmen war Johann Wolfgang Goethe, der sich um 1770 herum erstmals mit der Sage des Schwarzkünstlers Johann Faust befasste und diese in einem fragmentarischen Drama mit dem Schicksal der Frankfurter Kindsmöderin Susanna Margaretha Brandt verband. Der Stoff sollte ihn bis ans Ende seines langen Lebens beschäftigen. Faust ist neues Sternchenthema in Baden-Württemberg und wird ab 2019 im Abitur geprüft.

ab 16 Jahren/ab 11. Klasse/Sternchenthema

Mrz
1
Do
BLB: Es ist UNSERE Geschichte
Mrz 1 um 18:00

Lesung und Gespräch: Wie wollen wir in Zukunft mit unsrer Vergangenheit umgehen? 

Um die Fehler der Vergangenheit nicht zu wiederholen, ist es wichtig, zu wissen, was passiert ist und warum es passiert ist. In einer Lesung am 1. März 2018 um 18.00 Uhr im Feuerwehrhaus wirft die Badische Landesbühne Schlaglichter auf die wechselvolle Geschichte der Stadt Bruchsal im vergangenen Jahrhundert, die mit der Zerstörung der Stadt am 1. März 1945 ihren traurigen Höhepunkt fand.

Der Ort der Lesung, das Feuerwehrhaus Bruchsal, ist nicht zufällig gewählt. Auf dem Grundstück des heutigen Feuerwehrhauses stand einst die Bruchsaler Synagoge, die am 9. November 1938 von den Nationalsozialisten niedergebrannt wurde. 1953 wurde dort das Feuerwehrhaus errichtet – und damit die Gedankenlosigkeit der Nachkriegszeit manifestiert.

Auf die Lesung folgt ein Podiumsgespräch über die Frage „Wie wollen wir in Zukunft mit unsrer Vergangenheit umgehen?“. Moderiert von BLB-Intendant Carsten Ramm werden sich Stadtrat Prof. Werner Schnatterbeck, der Journalist Rainer Kaufmann und Bernd Morlock, Vorsitzender des Deutsch-Israelischen Freundeskreises im Stadt- und Landkreis Karlsruhe, darüber unterhalten, wie sich der Umgang mit der Stadtgeschichte in Zukunft gestalten kann.

Im Anschluss an die Veranstaltung im Feuerwehrhaus findet um 20.15 Uhr in der Lutherkirche ein Gedenkkonzert mit Werken von Johann Sebastian Bach, Flor Peeters u.a. statt. Mitwirkende sind der CVJM-Posaunenchor (Leitung: Christian Osswald), Barbara Ludwig (Orgel) und Tanja Dittmar (Lesung).

Bereits am 28. Februar veranstaltet die BTMV mit Rainer Kaufmann eine öffentliche Stadtführung zur Bruchsaler Stadtgeschichte unter dem Titel „Vergessenes Bruchsal“. Treffpunkt dafür ist um 18.00 Uhr am Bergfried.

Stadtführung: 28. Februar 2018, 18.00 Uhr, Treffpunkt Bergfried

Lesung und Gespräch: 1. März 2018, 18.00 Uhr, Feuerwehrhaus Bruchsal

Gedenkkonzert: 1. März 2018, 20.15 Uhr, Lutherkirche Bruchsal

Mrz
2
Fr
BLB: Der Steppenwolf
Mrz 2 um 19:30
BLB: Der Steppenwolf @ Stadttheater, Großes Haus | Bruchsal | Baden-Württemberg | Deutschland

Harry Haller ist innerlich zerrissen: Er bewundert die Heroen der bürgerlichen Kultur, schätzt die saubere Gemütlichkeit, die ihm die Mansarde seines biederen Vermieters bietet, hat aber für die Pflichten und Institutionen der bürgerlichen Gesellschaft nur Verachtung übrig. Da sind die Thesen des „Tractats vom Steppenwolf“ Wasser auf seine Mühlen. Das kleine Büchlein fordert auf zu einem unbedingten und extremen Leben. Doch auch nach dessen Lektüre wird Harry von Selbstzweifeln geplagt. Er flieht in die nächtlichen Großstadtstraßen, wo er von Hermine aufgelesen wird. Die androgyne Verführerin eröffnet ihm eine dionysische Erfahrungswelt. Er wird eingeladen in das magische Theater, wo er vorübergehend seine Persönlichkeit vergisst und seine Seele in eine surreale Bilderwelt zerfällt.

Hermann Hesse hatte in seinem Leben immer wieder Krisen zu bewältigen. So suchte er nach alternativen Lebensformen, erkundete sein Seelenleben und unternahm eine religiös inspirierte Reise nach Indien. Der Steppenwolf ist neues Sternchenthema in Baden-Württemberg und wird ab 2019 im Abitur geprüft.

Mrz
3
Sa
BLB: Frauen haben die Wahl!
Mrz 3 um 19:30

Eine Kooperation der Badischen Landesbühne mit dem Bruchsaler Bündnis 8. März

Wie kommen Frauen eigentlich in die Politik? Und warum erhielten sie erst lange nach den Männern, nämlich genau vor 100 Jahren, das Stimmrecht? Vor allem aber: Was fangen sie heute mit diesem Recht an? Ist unsere heutige Gesellschaft tatsächlich eine menschliche oder immer noch eine männliche? Bis die Frauen in Deutschland am 19. Januar 1919 zum ersten Mal wählen konnten, haben Frauenrechtlerinnen jahrzehnte-, ja jahrhundertelang hart für dieses Recht gekämpft. Anlässlich des 100-jährigen Bestehens des Frauenwahlrechts wollen wir in einer Lesung mit Musik einen Blick zurück in die Geschichte der Frauenemanzipation werfen und Frauenrechtlerinnen und Politikerinnen von damals und heute zu Wort kommen lassen.

Termin: 3. März 2018, 19.30 Uhr, theater treppab
Mit: Cornelia Heilmann, Helga Jannakos, Nadine Pape
Künstlerische Leitung: Helga Jannakos/Petra Jenni
Eintritt: 5 Euro

BLB: Misery
Mrz 3 um 19:30
BLB: Misery @ Stadttheater, Hexagon | Bruchsal | Baden-Württemberg | Deutschland

Der Schriftsteller Paul Sheldon wurde mit den Frauenromanen seiner Misery-Serie zwar weltberühmt, verabscheut sie insgeheim aber. Eines Tages verunglückt er lebensgefährlich mit seinem Auto in einem Schneesturm. Sein „größter Fan“, die ehemalige Krankenschwester Annie Wilkes, rettet ihn und bringt ihn auf ihre abgelegene Farm. Zwar pflegt sie den durch seinen Unfall ans Bett gefesselten Sheldon, entpuppt sich aber zunehmend als Psychopathin: Sie hält ihn bei sich gefangen, verbietet ihm jeglichen Kontakt zur Außenwelt und verlangt, dass er einen weiteren Roman über ihre Heldin Misery schreibt. Auf Protest des mittlerweile als verschollen geltenden Schriftstellers reagiert Wilkes mit Bestrafungen. Sheldon fügt sich ihrer Willkürherrschaft – zunächst jedenfalls … Stephen King ist der einflussreichste Autor des Unheimlichen seit Edgar Allan Poe und einer der meistgelesenen der Gegenwart. Mit den Figuren seiner Romane geht er menschlichen Urängsten auf den Grund und schafft damit eine einzigartige Kombination von atemloser Spannung und schwarzem Humor.

Mrz
4
So
BLB: Die Prinzessin und der Schweinehirt
Mrz 4 um 15:00
BLB: Die Prinzessin und der Schweinehirt @ theater treppab | Bruchsal | Baden-Württemberg | Deutschland

Elena liebt Spieluhren. Sie ist neu in die Stadt gezogen und ihre Klassenkameraden haben wenig übrig für ihre Faszination. Nach einem Streit steht Emanuel vor ihrer Tür, er will sich entschuldigen und fragt, was es mit diesen Spieluhren denn auf sich habe. Daraufhin erzählt Elena die Geschichte ihres Ur-Ur-Ur-Ur-Urgroßvaters, des Prinzen von Welte. Dieser war bis über beide Ohren in eine Prinzessin verliebt. Doch sie wies ihn schnöde ab. Da ließ er sich kurzerhand als Schweinehirt am Hof des Kaisers anstellen. Um die Prinzessin zum Stall zu locken, baute er ein Instrument, das er Spieluhr nannte. Kaum ertönte die Melodie, erschien die Prinzessin tatsächlich. Sie war hin und weg von der Erfindung. Der vermeintliche Schweinehirt aber forderte dafür erst zehn, dann sogar 100 Küsse.

Emanuel glaubt zwar nicht alles, was Elena da erzählt, aber er lässt sich von ihrer Geschichte mitziehen. Zu gerne möchte er wissen, ob sich die Prinzessin auf diesen Handel eingelassen hat… Die Prinzessin und der Schweinehirt entsteht in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Musikautomaten Museum Bruchsal und mit Unterstützung der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main und der Hessischen Theaterakademie.

Ab 6 Jahren/Klasse 1

Karten für 16.00 Uhr Vorstellungen im Schloss Bruchsal: Telefon 07251/742652 oder E-Mail dmm@landesmuseum.de

Karten für 11.00 Uhr Schulvorstellungen im Schloss Bruchsal: Telefon 07251/72723 oder E-Mail ticket@dieblb.de

Karten für Vorstellungen an der Badischen Landesbühne: Telefon 07251/72723 oder E-Mail ticket@dieblb.de

BLB: Misery
Mrz 4 um 19:30
BLB: Misery @ Stadttheater, Hexagon | Bruchsal | Baden-Württemberg | Deutschland

Der Schriftsteller Paul Sheldon wurde mit den Frauenromanen seiner Misery-Serie zwar weltberühmt, verabscheut sie insgeheim aber. Eines Tages verunglückt er lebensgefährlich mit seinem Auto in einem Schneesturm. Sein „größter Fan“, die ehemalige Krankenschwester Annie Wilkes, rettet ihn und bringt ihn auf ihre abgelegene Farm. Zwar pflegt sie den durch seinen Unfall ans Bett gefesselten Sheldon, entpuppt sich aber zunehmend als Psychopathin: Sie hält ihn bei sich gefangen, verbietet ihm jeglichen Kontakt zur Außenwelt und verlangt, dass er einen weiteren Roman über ihre Heldin Misery schreibt. Auf Protest des mittlerweile als verschollen geltenden Schriftstellers reagiert Wilkes mit Bestrafungen. Sheldon fügt sich ihrer Willkürherrschaft – zunächst jedenfalls … Stephen King ist der einflussreichste Autor des Unheimlichen seit Edgar Allan Poe und einer der meistgelesenen der Gegenwart. Mit den Figuren seiner Romane geht er menschlichen Urängsten auf den Grund und schafft damit eine einzigartige Kombination von atemloser Spannung und schwarzem Humor.

Mrz
8
Do
BLB: Misery
Mrz 8 um 19:30
BLB: Misery @ Stadttheater, Hexagon | Bruchsal | Baden-Württemberg | Deutschland

Der Schriftsteller Paul Sheldon wurde mit den Frauenromanen seiner Misery-Serie zwar weltberühmt, verabscheut sie insgeheim aber. Eines Tages verunglückt er lebensgefährlich mit seinem Auto in einem Schneesturm. Sein „größter Fan“, die ehemalige Krankenschwester Annie Wilkes, rettet ihn und bringt ihn auf ihre abgelegene Farm. Zwar pflegt sie den durch seinen Unfall ans Bett gefesselten Sheldon, entpuppt sich aber zunehmend als Psychopathin: Sie hält ihn bei sich gefangen, verbietet ihm jeglichen Kontakt zur Außenwelt und verlangt, dass er einen weiteren Roman über ihre Heldin Misery schreibt. Auf Protest des mittlerweile als verschollen geltenden Schriftstellers reagiert Wilkes mit Bestrafungen. Sheldon fügt sich ihrer Willkürherrschaft – zunächst jedenfalls … Stephen King ist der einflussreichste Autor des Unheimlichen seit Edgar Allan Poe und einer der meistgelesenen der Gegenwart. Mit den Figuren seiner Romane geht er menschlichen Urängsten auf den Grund und schafft damit eine einzigartige Kombination von atemloser Spannung und schwarzem Humor.

Mrz
9
Fr
BLB: Auschwitz meine Liebe
Mrz 9 um 19:30
BLB: Auschwitz meine Liebe @ theater treppab | Bruchsal | Baden-Württemberg | Deutschland

Salomon hat heute Geburtstag. Das hat er so beschlossen, denn seinen wirklichen Geburtstag kennt er nicht. Nach dem Krieg war niemand mehr da, der ihm darüber hätte Auskunft geben können. Salomon ist Jude und sein Leben ist verknüpft mit einem Ort in Osteuropa – mit Auschwitz. Dort, im Konzentrationslager der Nazis, war er als Kind interniert. Nach der Befreiung stellte sich für ihn die Frage, was er mit seinem Leben anfangen will. Salomon wird Musiker, er heiratet, er wird Vater, er wird Großvater. Auschwitz aber wird ihn nie verlassen. Sein ganzes Leben ist geprägt von dem, was er im KZ erlebt hat. Trotz all dem Schlimmen, das die Nazis ihm angetan haben, blickt er nicht in Wut und Hass zurück. Er ist versöhnt mit seinem Schicksal, was seine Enkelin nur schwer verstehen kann.

Holger Schober, geboren in Graz, Studium der Germanistik und Anglistik sowie Schauspiel am Max Reinhard Seminar, schreibt seit 1997 für die Bühne. Er wurde für den Deutschen Jugendtheaterpreis nominiert, sein Stück Superman ist tot ist seit der Spielzeit 2013.2014 Teil unseres Repertoires. Das Klassenzimmerstück Auschwitz meine Liebe ist ein Auftragswerk der Badischen Landesbühne und wird von der Dr.-Bertold-Moos-Stiftung gefördert

 

Ab 13 Jahren/ab Klasse 8

Mrz
10
Sa
BLB: Misery
Mrz 10 um 19:30
BLB: Misery @ Stadttheater, Hexagon | Bruchsal | Baden-Württemberg | Deutschland

Der Schriftsteller Paul Sheldon wurde mit den Frauenromanen seiner Misery-Serie zwar weltberühmt, verabscheut sie insgeheim aber. Eines Tages verunglückt er lebensgefährlich mit seinem Auto in einem Schneesturm. Sein „größter Fan“, die ehemalige Krankenschwester Annie Wilkes, rettet ihn und bringt ihn auf ihre abgelegene Farm. Zwar pflegt sie den durch seinen Unfall ans Bett gefesselten Sheldon, entpuppt sich aber zunehmend als Psychopathin: Sie hält ihn bei sich gefangen, verbietet ihm jeglichen Kontakt zur Außenwelt und verlangt, dass er einen weiteren Roman über ihre Heldin Misery schreibt. Auf Protest des mittlerweile als verschollen geltenden Schriftstellers reagiert Wilkes mit Bestrafungen. Sheldon fügt sich ihrer Willkürherrschaft – zunächst jedenfalls … Stephen King ist der einflussreichste Autor des Unheimlichen seit Edgar Allan Poe und einer der meistgelesenen der Gegenwart. Mit den Figuren seiner Romane geht er menschlichen Urängsten auf den Grund und schafft damit eine einzigartige Kombination von atemloser Spannung und schwarzem Humor.

Mrz
11
So
BLB: Glauben Sie wirklich, dass eine Maschine denkt?
Mrz 11 um 14:00
BLB: Glauben Sie wirklich, dass eine Maschine denkt? @ Deutsches Musikautomaten Museum | Bruchsal | Baden-Württemberg | Deutschland

Ein literarischer Museumsrundgang

Begeben Sie sich mit uns auf Zeitreise ins Museum! Die Schauspieler der Badischen Landesbühne entführen Sie in die faszinierende Welt der imposanten Orchestrien, der charmanten Drehorgeln, der automatischen Klaviere und allerlei seltsamer Zeitgenossen: Musizierende Androiden, wortkarge Puppen, aufsässige Roboter und weitere künstliche Menschen werden Ihnen auf dem Rundgang durch das Museum begegnen. Dabei tauchen Sie ein in fantastische Geschichten aus der Romantik, in humorvolle Alltagsschilderungen, alte Fabeln und moderne Science-Fiction. Gelesen werden unter anderem Texte von Jean Paul, E.T.A. Hoffmann und Isaac Asimov. In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Musikautomaten Museum (DMM) hat die Badische Landesbühne einen literarischen Museumsrundgang entworfen, der in der Spielzeit 2017.2018 am DMM gezeigt wird.

BLB: Misery
Mrz 11 um 19:30
BLB: Misery @ Stadttheater, Hexagon | Bruchsal | Baden-Württemberg | Deutschland

Der Schriftsteller Paul Sheldon wurde mit den Frauenromanen seiner Misery-Serie zwar weltberühmt, verabscheut sie insgeheim aber. Eines Tages verunglückt er lebensgefährlich mit seinem Auto in einem Schneesturm. Sein „größter Fan“, die ehemalige Krankenschwester Annie Wilkes, rettet ihn und bringt ihn auf ihre abgelegene Farm. Zwar pflegt sie den durch seinen Unfall ans Bett gefesselten Sheldon, entpuppt sich aber zunehmend als Psychopathin: Sie hält ihn bei sich gefangen, verbietet ihm jeglichen Kontakt zur Außenwelt und verlangt, dass er einen weiteren Roman über ihre Heldin Misery schreibt. Auf Protest des mittlerweile als verschollen geltenden Schriftstellers reagiert Wilkes mit Bestrafungen. Sheldon fügt sich ihrer Willkürherrschaft – zunächst jedenfalls … Stephen King ist der einflussreichste Autor des Unheimlichen seit Edgar Allan Poe und einer der meistgelesenen der Gegenwart. Mit den Figuren seiner Romane geht er menschlichen Urängsten auf den Grund und schafft damit eine einzigartige Kombination von atemloser Spannung und schwarzem Humor.

Mrz
14
Mi
BLB: Gastspiel Ente, Tod und Tulpe
Mrz 14 um 11:00

Wer schleicht da hinter Ente her und wirft einen dunklen Schatten auf sie? Es ist der Tod. Ist er gekommen, um sie abzuholen? Ente will noch nicht sterben und so verbringen die beiden einen ganzen Sommer zusammen am Teich. Spielerisch nähern sie sich den großen Fragen des Lebens und haben viel Spaß miteinander. Die lebens- frohe Ente lehrt den Tod Frühstücken, Schwimmen, das Balztanzen und macht ihm so das Leben schmackhaft. Als sie schließlich in seinen Armen stirbt, ist der Tod fast ein wenig traurig. Aber so ist das Leben.
Das Stück Ente, Tod und Tulpe nach dem gleichnamigen Bilderbuch ist eine poetische Geschichte über das Leben für Menschen allen Alters. Sie versucht Antworten zu geben auf schwierige Fragen, die irgendwann jedes Kind stellt: Was passiert, wenn man gestorben ist? Wie ist die Welt, wenn man selbst nicht mehr da ist? Muss man vor dem Tod Angst haben?

Wolf Erlbruch, geboren 1948 in Wuppertal, ist Illustrator, Professor und Kinderbuchautor. Seine ausdrucksstarken Bilderbücher sprechen Menschen jeden Alters an. Nora Dirisamer, geboren 1981 in Linz, ist Schauspielerin und Regisseurin. Ihre Inszenierung und Textfassung von Ente, Tod und Tulpe wurde 2011 mit dem Theaterpreis Stella ausgezeichnet.

 

Von Nora Dirisamer nach Wolf Erlbruch
Ente, Tod und Tulpe
Theater der Stadt Aalen
15. März 2018
11.00 Uhr
Bruchsal, theater treppab

BLB: Ein König zu viel
Mrz 14 um 14:45
BLB: Ein König zu viel @ theater treppab | Bruchsal | Baden-Württemberg | Deutschland

War ja klar, dass keiner der beiden für den anderen Platz machen wollte. So sind König Karl und König Fritz eben mit ihren Heißluftballons zusammengerasselt und ins Meer gestürzt. Nur gut, dass sich die beiden auf eine einsame kleine Insel retten konnten. Eine einsame kleine Insel? Mit zwei Königen? Und wer bitte gibt da den Untertan, damit der andere vernünftig regieren kann? Wettkämpfe in den Königsdisziplinen Schnick Schnack Schnuck, Scheingefecht und Sängerkrieg können jedenfalls nicht klären, wer der wahre Inselkönig ist. Denn klein beigeben ist Karls und Fritzens Sache nicht. So rangeln die beiden weiter, und zwar so heftig, bis ihnen beinahe wirklich der sprichwörtliche Zacken aus ihren Kronen bricht.

Gertrud Pigors Stücke richten sich meist an sehr junges Publikum und werden von zahlreichen Bühnen aufgeführt. Ihr Theaterstreit über sture Bestimmer und andere Dickköpfe erklärt kleine Zankereien zu großen Spiegelgefechten.

Ab 4 Jahren/Kindergarten/Vorschule

Mrz
15
Do
BLB: Gastspiel Sieben Geißlein (… und der Wolf)
Mrz 15 um 11:00

Vicky, das kleinste der sieben Geißlein, ist mittlerweile groß und erinnert sich an das aufregendste Abenteuer ihrer Kindheit: Der böse Wolf versuchte, sie und ihre Geschwister zu fressen! Zunächst können sie sich dank der guten Ratschläge ihrer wunderbaren Mama schützen, doch dann erwischt der Bösewicht sechs der Geschwister und frisst sie alle auf. Da nimmt die tatkräftige Mama die Rettung in Angriff und am Ende muss der gemeine Bösewicht im Brunnen ersaufen, wie es sich gehört. Und die sieben Geißlein leben glücklich und alle zusammen weiter – und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute!

Das Figurentheater Eigentlich ist ein freies und professionelles Figurentheater mit Sitz in Frankfurt am Main. Durch freien, undogmatischen Umgang mit den Mitteln des Schauspiels, des Puppenspiels und der Material-Animation erschafft es Gesamtkunstwerke, die Zuschauern jeden Alters sinnliche und vergnügliche Theatererlebnisse mit künstlerischem Anspruch bereiten.

Für Sieben Geißlein ( … und der Wolf) wurde das Figurentheater Eigentlich mit dem Förderpreis für Kinder- und Jugendtheater der Stadt Frankfurt am Main ausgezeichnet.

Birte Hebold
Sieben Geißlein (… und der Wolf)
Figurentheater Eigentlich
15. März 2018
11.00 Uhr
Bruchsal, theater treppab

BLB: Auschwitz meine Liebe
Mrz 15 um 19:30
BLB: Auschwitz meine Liebe @ theater treppab | Bruchsal | Baden-Württemberg | Deutschland

Salomon hat heute Geburtstag. Das hat er so beschlossen, denn seinen wirklichen Geburtstag kennt er nicht. Nach dem Krieg war niemand mehr da, der ihm darüber hätte Auskunft geben können. Salomon ist Jude und sein Leben ist verknüpft mit einem Ort in Osteuropa – mit Auschwitz. Dort, im Konzentrationslager der Nazis, war er als Kind interniert. Nach der Befreiung stellte sich für ihn die Frage, was er mit seinem Leben anfangen will. Salomon wird Musiker, er heiratet, er wird Vater, er wird Großvater. Auschwitz aber wird ihn nie verlassen. Sein ganzes Leben ist geprägt von dem, was er im KZ erlebt hat. Trotz all dem Schlimmen, das die Nazis ihm angetan haben, blickt er nicht in Wut und Hass zurück. Er ist versöhnt mit seinem Schicksal, was seine Enkelin nur schwer verstehen kann.

Holger Schober, geboren in Graz, Studium der Germanistik und Anglistik sowie Schauspiel am Max Reinhard Seminar, schreibt seit 1997 für die Bühne. Er wurde für den Deutschen Jugendtheaterpreis nominiert, sein Stück Superman ist tot ist seit der Spielzeit 2013.2014 Teil unseres Repertoires. Das Klassenzimmerstück Auschwitz meine Liebe ist ein Auftragswerk der Badischen Landesbühne und wird von der Dr.-Bertold-Moos-Stiftung gefördert

 

Ab 13 Jahren/ab Klasse 8

BLB: Misery
Mrz 15 um 19:30
BLB: Misery @ Stadttheater, Hexagon | Bruchsal | Baden-Württemberg | Deutschland

Der Schriftsteller Paul Sheldon wurde mit den Frauenromanen seiner Misery-Serie zwar weltberühmt, verabscheut sie insgeheim aber. Eines Tages verunglückt er lebensgefährlich mit seinem Auto in einem Schneesturm. Sein „größter Fan“, die ehemalige Krankenschwester Annie Wilkes, rettet ihn und bringt ihn auf ihre abgelegene Farm. Zwar pflegt sie den durch seinen Unfall ans Bett gefesselten Sheldon, entpuppt sich aber zunehmend als Psychopathin: Sie hält ihn bei sich gefangen, verbietet ihm jeglichen Kontakt zur Außenwelt und verlangt, dass er einen weiteren Roman über ihre Heldin Misery schreibt. Auf Protest des mittlerweile als verschollen geltenden Schriftstellers reagiert Wilkes mit Bestrafungen. Sheldon fügt sich ihrer Willkürherrschaft – zunächst jedenfalls … Stephen King ist der einflussreichste Autor des Unheimlichen seit Edgar Allan Poe und einer der meistgelesenen der Gegenwart. Mit den Figuren seiner Romane geht er menschlichen Urängsten auf den Grund und schafft damit eine einzigartige Kombination von atemloser Spannung und schwarzem Humor.