Veranstaltungen

Okt
18
Mi
„The Cashbags“ – A Tribute To Johnny Cash
Okt 18 um 20:00

cashbags3

The Cashbags um US-Sänger Robert Tyson sind mit unzähligen Konzerten seit 2008 Europas erfolgreichstes Johnny Cash Revival.

Das Quartett gleicht in Klang und Erscheinungsbild 1:1 seinem berühmten Vorbild in den späten 60ern und liefert mit authentischer Stimme, Westerngitarre, Telecaster, Kontrabass und Schlagzeug detailgenau alle Klassiker im Rahmen einer mitreißenden Show, angelehnt an die Originalkonzerte mit musikalischen Gästen wie ‘June Carter’, ‘Carl Perkins’ und ‘The Carter Family’. Songs aus Johnny Cashs ‘American Recordings’ werden mit Gitarre und Piano in einem speziellen Akustikteil zelebriert.

Im Programm stehen alle Johnny Cash-Klassiker von “Ring of Fire“, „I Walk the Line“ bis hin zu „Folsom Prison Blues“. Der mitreißende BOOM-CHICKA-BOOM-Sound macht allen auf Anhieb Spaß, das Publikum ist völlig aus dem Häuschen.

Nach 8 produktiven Jahren mit Konzerten vor mehr als 50.000 Menschen in Deutschland, Tschechien, Österreich, Slowenien, Italien, Schweiz, Frankreich und Holland freuen sich die Cashbags, neue Show-Termine für das Jahr 2016 ankündigen zu können. Besuchen Sie für weitere Informationen bitte http://www.paulis.de/ !

Der ‘Man in Black’ wäre verdammt stolz auf diese 4 Jungs gewesen!
Johnny Cash (* 26. Februar 1932 in Kingsland, Arkansas als J. R. Cash; † 12.September 2003 in Nashville, Tennessee) war einer der einflussreichsten US-merikanischen Country-Sänger und Songschreiber. Cash war bekannt für seine markante Bassbariton-Stimme und den sogenannten „Boom-Chicka-Boom“-Sound seiner Begleitband Tennessee Three sowie seine kritischen und unkonventionellen Texte. Sein musikalisches Spektrum reichte von den 1950er Jahre mit Country, Gospel, Rockabilly, Blues, Folk und Pop bis  hin zum Alternative Country Anfang des 21. Jahrhunderts. Legendär sind seine Konzerte in den Gefängnissen Folsom und San Quentin Ende der 1960er Jahre. Johnny Cash, der den Beinamen „Man in Black“ trug, hat etwa 500 Songs geschrieben, mehr als 50 Millionen Tonträger verkauft und wurde mit 13 Grammy Awards ausgezeichnet. (WIKIPEDIA)
Kurzbiographien Bandmitglieder:

Robert Tyson, geboren 1969 in Florida, aufgewachsen in Macon, Georgia (USA). Freiberuflicher Musiker und Englisch-Dozent. Er bringt die richtige Stimme für Johnny Cash mit.

Stephan Ckoehler, geboren 1976 in Dresden, seit 2003 freiberuflicher Musiker mit Derschoenewald, Die Knilche, The Cashbags, The Ckoehler Family. 2005 erste eigene Schallplatte (Dresden Strehlen, 12. Februar 2002, 03.54 Uhr), 2007 die Werkshow ‘AUSGETRÄUMT – ’07 DEMOS’. Ab 2011 Programm ‘TRIBUTE TO BOB DYLAN’.

Brenny Brenner, geboren 1975 im sächsischen Zwickau. Bereits als 17jähriger entdeckte er den Bass als “sein” Instrument. Aus Hobby wurde echter Lebensinhalt. Von Beginn an spielte er in zahlreichen Ensembles und Bands. Die Neugier auf spannende Betätigungsfelder treibt ihn bis heute an.

Tobias Fuchs, geboren 1976 in Cossebaude/Dresden. Studierte an der UdK Berlin Schlagzeug und ist seit 2014 unermüdlich dabei, den Johnny Cash-Fans authentischen BOOM-CHICKA-BOOM-Groove in die Beine zu trommeln.

Tini Koehler übernimmt in der Band die Rolle der June Carter, singt und spielt Autoharp.

Der ‘Man in Black’ wäre verdammt stolz gewesen!
LINE-UP:
Robert Tyson als Johnny Cash
Valeska Kunath als June Carter
Stephan Ckoehler (also Carl Perkins), Brenny Brenner, Tobias Fuchs als The Tennessee Three

Mehr Infos und und Fotos finden Sie unter:
http://presse.paulis.de/the-cashbags-johnny-cash-84th-birthday-bash.html
http://www.atributetojohnnycash.com/


Video:
http://www.youtube.com/thecashbags
https://www.youtube.com/watch?v=KjRw5rJEu5M
https://www.youtube.com/watch?v=iv2jyhzQ-ts

 

Karten an allen örtlich bekannten Vorverkaufsstellen und Konzertkassen!
Online Tickets und Informationen unter: http://www.paulis.de/
Karten gibt es bereits ab  28,-€

 

Okt
19
Do
BLB: Urfaust
Okt 19 um 19:30
BLB: Urfaust @ Stadttheater, Hexagon | Bruchsal | Baden-Württemberg | Deutschland

Faust will die Welt in ihrem Ganzen erfassen und die Frage nach dem Sinn des Lebens beantwortet wissen. Rast- und ruhelos studiert er die Wissenschaften, greift nach den Mitteln der Magie und muss doch erkennen, dass er seinen Ansprüchen nicht gerecht wird. Desillusioniert und von Selbstzweifeln geplagt verlässt er seine Studierstube und versucht an der Seite einer mysteriösen, aus dem Nichts auftauchenden Gestalt namens Mephistopheles im wahren Leben sein Verlangen nach Wissen und Erfahrung zu stillen. Er trifft auf die junge Margarethe, in die er sich leidenschaftlich verliebt und die er um jeden Preis besitzen möchte. In dem unschuldigen Mädchen sieht er seine Rettung, während er für Margarethe den Untergang bedeutet.

Natur, Sinnlichkeit, Leidenschaft, Genie und Freiheit – das waren programmatische Begriffe für die Autoren des Sturm und Drang. Eine ihrer wichtigsten Stimmen war Johann Wolfgang Goethe, der sich um 1770 herum erstmals mit der Sage des Schwarzkünstlers Johann Faust befasste und diese in einem fragmentarischen Drama mit dem Schicksal der Frankfurter Kindsmöderin Susanna Margaretha Brandt verband. Der Stoff sollte ihn bis ans Ende seines langen Lebens beschäftigen. Faust ist neues Sternchenthema in Baden-Württemberg und wird ab 2019 im Abitur geprüft.

ab 16 Jahren/ab 11. Klasse/Sternchenthema

Okt
20
Fr
1. Bruchsaler Skatclub Preisskat
Okt 20 um 19:00 – 23:00
1. Bruchsaler Skatclub Preisskat @ Gasthaus Graf Kuno | Bruchsal | Baden-Württemberg | Deutschland

Preisskat am Freitag, 20. Oktober 2017

Gasthaus Graf Kuno, Württemberger Str.  76646 Bruchsal

Beginn : 19:00 Uhr, Gastspieler sind herzlich willkommen.

Startgeld: 8,- €

BLB: Die verlorene Ehre der Katharina Blum
Okt 20 um 19:30 – 22:00
BLB: Die verlorene Ehre der Katharina Blum @ Stadttheater, Großes Haus | Bruchsal | Baden-Württemberg | Deutschland

Ein Einsatzkommando der Polizei stürmt die Wohnung einer jungen Frau. Katharina Blum, so ihr Name, sitzt gerade am Frühstückstisch. Sie hat am Abend zuvor auf einer Party Ludwig Götten kennengelernt und mit ihm die Nacht verbracht. Der des Mordes und des Bankraubs verdächtige Götten wurde beschattet, konnte aber vor dem Zugriff aus der Wohnung fliehen. Für den ermittelnden Kommissar Beizmenne und Staatsanwalt Hach ein blamabler Fehlschlag. Umso rücksichtsloser wird nun mit Katharina verfahren: Nicht nur, dass man die bisher Unbescholtene in die Rolle einer gewaltbereiten Anarchistin drängt; die halbgaren Ergebnisse des Verhörs werden gleich an den Reporter Tötges weitergereicht, der sie für die ZEITUNG ausschlachtet und Katharina an den gesellschaftlichen Pranger stellt.

Heinrich Bölls Erzählung beschreibt die zugespitzte gesellschaftspolitische Lage in der Bundesrepublik der siebziger Jahre und bleibt darüber hinaus ein Lehrstück über das fragile Gleichgewicht zwischen den Rechten des Individuums, staatlichen Machtbefugnissen, Pressefreiheit und Menschenwürde. Die Regisseurin Margarethe von Trotta hat ihre Fassung der Erzählung zusammen mit Volker Schlöndorff im Jahr 1975 verfilmt. Unsere Inszenierung von Die verlorene Ehre der Katharina Blum wird begleitet von einer Live-Band, die mit Songs aus den Siebzigern das Lebensgefühl dieser Zeit wieder aufleben lässt.

Okt
21
Sa
BLB: Die verlorene Ehre der Katharina Blum
Okt 21 um 19:30 – 22:00
BLB: Die verlorene Ehre der Katharina Blum @ Stadttheater, Großes Haus | Bruchsal | Baden-Württemberg | Deutschland

Ein Einsatzkommando der Polizei stürmt die Wohnung einer jungen Frau. Katharina Blum, so ihr Name, sitzt gerade am Frühstückstisch. Sie hat am Abend zuvor auf einer Party Ludwig Götten kennengelernt und mit ihm die Nacht verbracht. Der des Mordes und des Bankraubs verdächtige Götten wurde beschattet, konnte aber vor dem Zugriff aus der Wohnung fliehen. Für den ermittelnden Kommissar Beizmenne und Staatsanwalt Hach ein blamabler Fehlschlag. Umso rücksichtsloser wird nun mit Katharina verfahren: Nicht nur, dass man die bisher Unbescholtene in die Rolle einer gewaltbereiten Anarchistin drängt; die halbgaren Ergebnisse des Verhörs werden gleich an den Reporter Tötges weitergereicht, der sie für die ZEITUNG ausschlachtet und Katharina an den gesellschaftlichen Pranger stellt.

Heinrich Bölls Erzählung beschreibt die zugespitzte gesellschaftspolitische Lage in der Bundesrepublik der siebziger Jahre und bleibt darüber hinaus ein Lehrstück über das fragile Gleichgewicht zwischen den Rechten des Individuums, staatlichen Machtbefugnissen, Pressefreiheit und Menschenwürde. Die Regisseurin Margarethe von Trotta hat ihre Fassung der Erzählung zusammen mit Volker Schlöndorff im Jahr 1975 verfilmt. Unsere Inszenierung von Die verlorene Ehre der Katharina Blum wird begleitet von einer Live-Band, die mit Songs aus den Siebzigern das Lebensgefühl dieser Zeit wieder aufleben lässt.

Okt
22
So
BLB: Ein König zu viel
Okt 22 um 15:00
BLB: Ein König zu viel @ theater treppab | Bruchsal | Baden-Württemberg | Deutschland

War ja klar, dass keiner der beiden für den anderen Platz machen wollte. So sind König Karl und König Fritz eben mit ihren Heißluftballons zusammengerasselt und ins Meer gestürzt. Nur gut, dass sich die beiden auf eine einsame kleine Insel retten konnten. Eine einsame kleine Insel? Mit zwei Königen? Und wer bitte gibt da den Untertan, damit der andere vernünftig regieren kann? Wettkämpfe in den Königsdisziplinen Schnick Schnack Schnuck, Scheingefecht und Sängerkrieg können jedenfalls nicht klären, wer der wahre Inselkönig ist. Denn klein beigeben ist Karls und Fritzens Sache nicht. So rangeln die beiden weiter, und zwar so heftig, bis ihnen beinahe wirklich der sprichwörtliche Zacken aus ihren Kronen bricht.

Gertrud Pigors Stücke richten sich meist an sehr junges Publikum und werden von zahlreichen Bühnen aufgeführt. Ihr Theaterstreit über sture Bestimmer und andere Dickköpfe erklärt kleine Zankereien zu großen Spiegelgefechten.

Ab 4 Jahren/Kindergarten/Vorschule

BLB: Vierundzwanzig Stunden im Leben einer Frau
Okt 22 um 19:30 – 21:00
BLB: Vierundzwanzig Stunden im Leben einer Frau @ Stadttheater, Hexagon | Bruchsal | Baden-Württemberg | Deutschland

Celia wird in einem Casino in Monte Carlo Zeugin des Suizids eines jungen Mannes. Sie fühlt sich in eine Situation von vor zwei Jahren versetzt; in die 24 Stunden, die ihr Leben veränderten, von denen sie in einem intimen Monolog berichtet. Im selben Casino lernte sie, verwitwet und Mutter zweier erwachsener Söhne, den 18 Jahre jüngeren Matteo kennen und lieben. Matteo ist der Spielsucht verfallen und steckt nicht nur in finanziellen Schwierigkeiten. Celia glaubt, ihm helfen zu können. In den wenigen Stunden ihres Beisammenseins vergisst sie ihre Einsamkeit und entdeckt, dass sie immer noch zu Gefühlen, Sehnsüchten und wahrer Liebe fähig ist – und wird daran erinnert, dass Liebe auch verwundbar machen und bittere Enttäuschungen bereithalten kann.

Eric-Emmanuel Schmitt bearbeitete Vierundzwanzig Stunden aus dem Leben einer Frau von Stefan Zweig, dem Meister der psychologischen Novelle. Schmitt ist einer der weltweit meistgelesenen und meistgespielten französischsprachigen Autoren. Seine Bücher wurden in dreiundvierzig Sprachen übersetzt und seine Stücke in über fünfzig Ländern aufgeführt. Fasziniert von dessen unvoreingenommener Erforschung menschlicher Leidenschaften, gelingt es Schmitt, Zweigs Novelle behutsam für die Bühne zu adaptieren und zugleich mit neuer Spannung aufzuladen

Sinfoniekonzert des Jugendsinfonieorchesters Bruchsal
Okt 22 um 19:30
Okt
26
Do
BLB: Vierundzwanzig Stunden im Leben einer Frau
Okt 26 um 19:30 – 21:00
BLB: Vierundzwanzig Stunden im Leben einer Frau @ Stadttheater, Hexagon | Bruchsal | Baden-Württemberg | Deutschland

Celia wird in einem Casino in Monte Carlo Zeugin des Suizids eines jungen Mannes. Sie fühlt sich in eine Situation von vor zwei Jahren versetzt; in die 24 Stunden, die ihr Leben veränderten, von denen sie in einem intimen Monolog berichtet. Im selben Casino lernte sie, verwitwet und Mutter zweier erwachsener Söhne, den 18 Jahre jüngeren Matteo kennen und lieben. Matteo ist der Spielsucht verfallen und steckt nicht nur in finanziellen Schwierigkeiten. Celia glaubt, ihm helfen zu können. In den wenigen Stunden ihres Beisammenseins vergisst sie ihre Einsamkeit und entdeckt, dass sie immer noch zu Gefühlen, Sehnsüchten und wahrer Liebe fähig ist – und wird daran erinnert, dass Liebe auch verwundbar machen und bittere Enttäuschungen bereithalten kann.

Eric-Emmanuel Schmitt bearbeitete Vierundzwanzig Stunden aus dem Leben einer Frau von Stefan Zweig, dem Meister der psychologischen Novelle. Schmitt ist einer der weltweit meistgelesenen und meistgespielten französischsprachigen Autoren. Seine Bücher wurden in dreiundvierzig Sprachen übersetzt und seine Stücke in über fünfzig Ländern aufgeführt. Fasziniert von dessen unvoreingenommener Erforschung menschlicher Leidenschaften, gelingt es Schmitt, Zweigs Novelle behutsam für die Bühne zu adaptieren und zugleich mit neuer Spannung aufzuladen

Okt
27
Fr
1. Bruchsaler Skatclub Preisskat
Okt 27 um 19:00 – 23:00
1. Bruchsaler Skatclub Preisskat @ Gasthaus Graf Kuno | Bruchsal | Baden-Württemberg | Deutschland

Preisskat am Freitag, 27. Oktober 2017

Gasthaus Graf Kuno, Württemberger Str.  76646 Bruchsal

Beginn : 19:00 Uhr, Gastspieler sind herzlich willkommen.

Startgeld: 8,- €

BLB: blind date treppab
Okt 27 um 19:30

 

Sie wissen wann!
Sie wissen auch wo!
Aber Sie wissen nicht, was Sie erwartet!

Treppab ins Ungewisse! Laut Definition ist ein Blind Date eine Verabredung mit einer unbekannten Person an einem bestimmten Ort zu einer festgelegten Zeit. In dieser Spielzeit bieten wir gleich vier Mal eine solch außergewöhnliche Begegnung im theater treppab an!
Eines ist dabei ganz sicher: Es erwartet Sie eine spannende und kurzweilige Abendunterhaltung! Was wir vorhaben? Das wird nicht verraten, aber alles ist denkbar!

Okt
28
Sa
8. Volksliedersingen, Pfadfinder Bruchsal e. V., Eintritt frei
Okt 28 um 18:00
8. Volksliedersingen, Pfadfinder Bruchsal e. V., Eintritt frei @ Bürgerzentrum, Ehrenbergsaal | Bruchsal | Baden-Württemberg | Deutschland

„Viva, viva la musica…“

8. Volksliedersingen mit Johann J. Beichel

Für alle Freunde des deutschen Volksliedes und zum Auffrischen für Kinder, Jugendliche, Eltern, Opas und Omas.

Eintritt frei!

Um eine Spende für die konfessionsübergreifende Jugendarbeit der Bruchsaler Pfadfinder wird gebeten

Okt
29
So
BLB: Vierundzwanzig Stunden im Leben einer Frau
Okt 29 um 19:30 – 21:00
BLB: Vierundzwanzig Stunden im Leben einer Frau @ Stadttheater, Hexagon | Bruchsal | Baden-Württemberg | Deutschland

Celia wird in einem Casino in Monte Carlo Zeugin des Suizids eines jungen Mannes. Sie fühlt sich in eine Situation von vor zwei Jahren versetzt; in die 24 Stunden, die ihr Leben veränderten, von denen sie in einem intimen Monolog berichtet. Im selben Casino lernte sie, verwitwet und Mutter zweier erwachsener Söhne, den 18 Jahre jüngeren Matteo kennen und lieben. Matteo ist der Spielsucht verfallen und steckt nicht nur in finanziellen Schwierigkeiten. Celia glaubt, ihm helfen zu können. In den wenigen Stunden ihres Beisammenseins vergisst sie ihre Einsamkeit und entdeckt, dass sie immer noch zu Gefühlen, Sehnsüchten und wahrer Liebe fähig ist – und wird daran erinnert, dass Liebe auch verwundbar machen und bittere Enttäuschungen bereithalten kann.

Eric-Emmanuel Schmitt bearbeitete Vierundzwanzig Stunden aus dem Leben einer Frau von Stefan Zweig, dem Meister der psychologischen Novelle. Schmitt ist einer der weltweit meistgelesenen und meistgespielten französischsprachigen Autoren. Seine Bücher wurden in dreiundvierzig Sprachen übersetzt und seine Stücke in über fünfzig Ländern aufgeführt. Fasziniert von dessen unvoreingenommener Erforschung menschlicher Leidenschaften, gelingt es Schmitt, Zweigs Novelle behutsam für die Bühne zu adaptieren und zugleich mit neuer Spannung aufzuladen

Nov
1
Mi
Stammtisch der Piratenpartei in Bretten
Nov 1 um 19:00 – 21:00

Öffentlicher Stammtisch der Piratenpartei in Bretten.

Treffpunkt: Jeden 3. Mittwoch im Monat

Wo: derzeit im “Schweizer Hof”, Melanchthonstraße 24 in Bretten!

Beginn: 19:00 Uhr!

Weitere Infos unter http://wiki.piratenpartei.de/BW:Stammtisch_Bretten oder per E-Mail an michael.schwiebert@piraten-ka-land.de

Wir benötigen noch Unterstützerunterschriften zur Landtagswahl! 

Wer uns Unterstützen möchte, bitte folgendes Formular ausgefüllt dem jeweiligen Kandidaten zukommen lassen, oder einfach zum Stammtisch mitbringen.

https://wiki.piratenpartei.de/wiki/images/5/5f/LTW2016_Baden-Wuerttemberg_Bretten_Unterstuetzer.pdf

Nov
2
Do
BLB: Vierundzwanzig Stunden im Leben einer Frau
Nov 2 um 19:30 – 21:00
BLB: Vierundzwanzig Stunden im Leben einer Frau @ Stadttheater, Hexagon | Bruchsal | Baden-Württemberg | Deutschland

Celia wird in einem Casino in Monte Carlo Zeugin des Suizids eines jungen Mannes. Sie fühlt sich in eine Situation von vor zwei Jahren versetzt; in die 24 Stunden, die ihr Leben veränderten, von denen sie in einem intimen Monolog berichtet. Im selben Casino lernte sie, verwitwet und Mutter zweier erwachsener Söhne, den 18 Jahre jüngeren Matteo kennen und lieben. Matteo ist der Spielsucht verfallen und steckt nicht nur in finanziellen Schwierigkeiten. Celia glaubt, ihm helfen zu können. In den wenigen Stunden ihres Beisammenseins vergisst sie ihre Einsamkeit und entdeckt, dass sie immer noch zu Gefühlen, Sehnsüchten und wahrer Liebe fähig ist – und wird daran erinnert, dass Liebe auch verwundbar machen und bittere Enttäuschungen bereithalten kann.

Eric-Emmanuel Schmitt bearbeitete Vierundzwanzig Stunden aus dem Leben einer Frau von Stefan Zweig, dem Meister der psychologischen Novelle. Schmitt ist einer der weltweit meistgelesenen und meistgespielten französischsprachigen Autoren. Seine Bücher wurden in dreiundvierzig Sprachen übersetzt und seine Stücke in über fünfzig Ländern aufgeführt. Fasziniert von dessen unvoreingenommener Erforschung menschlicher Leidenschaften, gelingt es Schmitt, Zweigs Novelle behutsam für die Bühne zu adaptieren und zugleich mit neuer Spannung aufzuladen

Nov
3
Fr
BLB: Der Prinz und der Bettelknabe PREMIERE
Nov 3 um 15:00
BLB: Der Prinz und der Bettelknabe PREMIERE @ Stadttheater, Großes Haus | Bruchsal | Baden-Württemberg | Deutschland

Der Betteljunge Tom Canty wünscht sich nichts sehnlicher, als schicke Kleidung zu tragen und sich endlich satt essen zu können. Beim Umherstreifen verirrt er sich ins königliche Schloss und trifft auf Eduard, einen Jungen, der ihm bis aufs Haar gleicht, jedoch in einer vollkommen anderen Welt zu Hause ist. Denn Eduard ist Prinz und Sohn des englischen Königs. Die beiden Jungs freunden sich an und beschließen, die Rollen zu tauschen. Eduard, in Toms Lumpen gehüllt, wird von der Palastwache auf die Straße gesetzt und merkt bald, dass er mit seinen Kleidern auch eine Menge Privilegien abgegeben hat. Tom indessen fremdelt mit den Annehmlichkeiten am Hof und hat dort bald die Nase voll. Als der König, Eduards Vater, plötzlich stirbt, soll der Bettelknabe Tom der neue Herrscher Englands werden.

Mark Twains Erzählung erschien erstmals 1881. Sie behandelt das Thema der sozialen Ungleichheit mit viel Humor, indem Tom und Eduard durch einen Rollentausch in zwei ihnen völlig fremde Welten geraten. Zur Popularität von Der Prinz und der Bettelknabe trugen nicht zuletzt die erfolgreichen Adaptionen für den Film bei.

Ab 6 Jahren/ab 1. Klasse

BLB: Vierundzwanzig Stunden im Leben einer Frau
Nov 3 um 19:30 – 21:00
BLB: Vierundzwanzig Stunden im Leben einer Frau @ Stadttheater, Hexagon | Bruchsal | Baden-Württemberg | Deutschland

Celia wird in einem Casino in Monte Carlo Zeugin des Suizids eines jungen Mannes. Sie fühlt sich in eine Situation von vor zwei Jahren versetzt; in die 24 Stunden, die ihr Leben veränderten, von denen sie in einem intimen Monolog berichtet. Im selben Casino lernte sie, verwitwet und Mutter zweier erwachsener Söhne, den 18 Jahre jüngeren Matteo kennen und lieben. Matteo ist der Spielsucht verfallen und steckt nicht nur in finanziellen Schwierigkeiten. Celia glaubt, ihm helfen zu können. In den wenigen Stunden ihres Beisammenseins vergisst sie ihre Einsamkeit und entdeckt, dass sie immer noch zu Gefühlen, Sehnsüchten und wahrer Liebe fähig ist – und wird daran erinnert, dass Liebe auch verwundbar machen und bittere Enttäuschungen bereithalten kann.

Eric-Emmanuel Schmitt bearbeitete Vierundzwanzig Stunden aus dem Leben einer Frau von Stefan Zweig, dem Meister der psychologischen Novelle. Schmitt ist einer der weltweit meistgelesenen und meistgespielten französischsprachigen Autoren. Seine Bücher wurden in dreiundvierzig Sprachen übersetzt und seine Stücke in über fünfzig Ländern aufgeführt. Fasziniert von dessen unvoreingenommener Erforschung menschlicher Leidenschaften, gelingt es Schmitt, Zweigs Novelle behutsam für die Bühne zu adaptieren und zugleich mit neuer Spannung aufzuladen

Nov
4
Sa
BLB: Vierundzwanzig Stunden im Leben einer Frau
Nov 4 um 19:30 – 21:00
BLB: Vierundzwanzig Stunden im Leben einer Frau @ Stadttheater, Hexagon | Bruchsal | Baden-Württemberg | Deutschland

Celia wird in einem Casino in Monte Carlo Zeugin des Suizids eines jungen Mannes. Sie fühlt sich in eine Situation von vor zwei Jahren versetzt; in die 24 Stunden, die ihr Leben veränderten, von denen sie in einem intimen Monolog berichtet. Im selben Casino lernte sie, verwitwet und Mutter zweier erwachsener Söhne, den 18 Jahre jüngeren Matteo kennen und lieben. Matteo ist der Spielsucht verfallen und steckt nicht nur in finanziellen Schwierigkeiten. Celia glaubt, ihm helfen zu können. In den wenigen Stunden ihres Beisammenseins vergisst sie ihre Einsamkeit und entdeckt, dass sie immer noch zu Gefühlen, Sehnsüchten und wahrer Liebe fähig ist – und wird daran erinnert, dass Liebe auch verwundbar machen und bittere Enttäuschungen bereithalten kann.

Eric-Emmanuel Schmitt bearbeitete Vierundzwanzig Stunden aus dem Leben einer Frau von Stefan Zweig, dem Meister der psychologischen Novelle. Schmitt ist einer der weltweit meistgelesenen und meistgespielten französischsprachigen Autoren. Seine Bücher wurden in dreiundvierzig Sprachen übersetzt und seine Stücke in über fünfzig Ländern aufgeführt. Fasziniert von dessen unvoreingenommener Erforschung menschlicher Leidenschaften, gelingt es Schmitt, Zweigs Novelle behutsam für die Bühne zu adaptieren und zugleich mit neuer Spannung aufzuladen

Nov
5
So
BLB: Café Europa – Heinrich Böll
Nov 5 um 11:00
BLB: Café Europa – Heinrich Böll @ Profa | Bruchsal | Baden-Württemberg | Deutschland

Mit der Heimkehr aus dem Zweiten Weltkrieg begann seine Arbeit als Schriftsteller. Heinrich Bölls Werk ist als fortlaufender Kommentar auf die Geschichte Nachkriegsdeutschlands zu lesen. Seine Helden waren schlichte, integre Außenseiter, seine Themen dem Alltag entliehen. Die Aufgabe der Literatur sah er in der „Suche nach einer bewohnbaren Sprache in einem bewohnbaren Land“ – sie sollte die Möglichkeit menschenwürdigen Lebens in der verwalteten Welt verteidigen. Er selbst mischte sich ein in politische Debatten um die Macht der Massenmedien, Wiederbewaffnung und Notstandsgesetze. Wie kein anderer hat sich Heinrich Böll um die politisch-gesellschaftliche Kultur der Bundesrepublik und um ihre Literatur verdient gemacht. Wir würdigen ihn zu seinem 100. Geburtstag.

Nov
10
Fr
Live-Multivisionsshow “Island – Naturparadies im Nordatlantik” von und mit Andreas Huber
Nov 10 um 20:00 – 21:30

Seit 2002 hat Andreas Huber die faszinierende Vulkaninsel im Nordatlantik regelmäßig bereist, kennen und lieben gelernt. Unterwegs mit dem Auto, Geländewagen, Flugzeug oder zu Fuß machte sich der Fotograf auf, um die unzähligen Gesichter Islands zu entdecken. In seiner neuen Reisereportage nimmt er Sie mit in eine beeindruckende Naturkulisse und formuliert mit seinen magischen Landschaftsbildern eine einfühlsame Liebeserklärung an die Insel aus Feuer und Eis. Auf Island ist die ganze Kraft der Erde zu spüren. Wer dieses Land der fotografischen Superlative nicht mit eigenen Augen gesehen hat, kann sich die raue, kontrastreiche Schönheit der Landschaft kaum vorstellen.Island 2014
Hier, wo die europäische und die amerikanische Kontinentalplatte auseinanderdriften, haben gigantische Naturgewalten in Jahrtausenden die einzigartige Landschaft Islands mit ihrer urwüchsigen Natur geformt. In den zahlreichen Hochtemperaturgebieten brodelt, dampft und zischt es unaufhörlich. Geysire schießen Wasserfontänen meterhoch in den Himmel und daneben blubbert es aus unzähligen Schlammtöpfen. Im Gegensatz dazu stehen die riesigen Gletscher und die ebenso zahlreichen wie auch mächtigen Wasserfälle Islands. Die bunten Berge in Island erscheinen in ihrer Farbintensität oft surreal, gerade die Landschaften im rauen und oft auch schroffen Hochland sind von bizarrer Schönheit. In dieser schier unendlichen Weite kann man noch die absolute Stille erleben, die nur vom eigenen Herzschlag unterbrochen wird.

Auf seinen Touren besucht der Fotograf natürlich auch die touristischen Highlights, wie die Gletscherlagune Jökulsárlón, die bunten Berge von Landmannalaugar, die Golden Circle Tour oder auch die Blaue Lagune. Über der archaischen Vulkanlandschaft im Hochland bei Kerlingarfjöll, die wie kaum eine zweite dem typischen Bild der Insel aus Feuer und Eis entspricht, liegt der typische Geruch des Vulkanismus. Es riecht nach verfaulten Eiern und verbrannten Streichhölzern, aber der visuelle Reiz übertrifft den Geruch bei weitem. Die kochenden Schlammpötte und zischenden Fumarolen lassen zudem ein einmaliges Hörerlebnis entstehen.Island 2014

Island ist auch die Heimat vieler Tiere. Neben den allgegenwärtigen Islandpferden darf ein Besuch bei den putzigen Papageitauchern ebenso wenig fehlen wie eine Walbeobachtungstour. Es sind aber immer auch die Begegnungen mit den Menschen, die viel vom Reiz eines Landes ausmachen. Nach dem Besuch bei einem bekannten isländischen „Naturkünstler“ erfahren Sie z.b. auch, wie das traditionelle isländische Gericht Hákarl (fermentierter Hai oder auch „Gammelhai“ genannt), hergestellt wird und ob der Fotograf der Geschmacksprobe entkommen kann.

Auch in der Hauptstadt Reykjavik gibt es einiges zu entdecken. Durch die Nähe zum Golfstrom ist Island speziell im Winter um vieles milder, als man gemeinhin annehmen würde. Das war für den Fotografen Grund genug, die isländischen Naturwunder auch bei einer Reise im Februar kennenzulernen. Der Lohn dafür waren einige außergewöhnliche   Island 2014Aufnahmen des Nordlichtes über der Hauptstadt Reykjavik.

Andreas Huber präsentiert die faszinierende Island-Reportage in gewohnt perfekter digitaler Projektion mit brillanten Standbildern, High-Definition-Filmsequenzen und sorgsam ausgesuchter Musikunterlegung. In seinem informativen und interessanten Livekommentar erhalten Sie viele wertvolle Tipps und Informationen für eine eigene Erkundung der Vulkaninsel aus Feuer und Eis.

Vor und nach der Veranstaltung können Sie auch eine Reiseführerbroschüre erwerben, die Andreas Huber in Anlehnung an die Show herausgebracht hat.

Tickets im Vorverkauf kosten für Erwachsene 12,00 Euro; ermäßigt für Schüler und Studenten 10,00 Euro. Die Resttickets an der Abendkasse sind jeweils 2,00 Euro teurer.
Tickets im Vorverkauf gibt es in Bruchsal u.a. bei:
Touristinformation Bruchsal; Am Alten Schloss 22
Buchhandlung Braunbarth; Kaiserstraße 30
sowie bei allen anderen „ReserviX“- und „ticket-regional“-Vorverkaufsstellen in der Region und auch auf meiner Website www.saar-pfalz-lichtblicke.de.

Resttickets gibt es an der Abendkasse für 14,00 € / ermäßigt 12,00 €