Und jetzt kommt der Kandidat Herr Marco Doneit

BRUCHSAL.ORG

Jung (25), dynamisch und in freier Rede (ein paar Karteikarten hat er aber) kommt er daher, aus U’Grombach u lebt in Helmse -Ingenieur ist der Mann. Stellt sich als Hundemensch u Zweiradfan vor. 

Jetzt wird es aber ernst:

Warum OB? Auch er präsentiert sich als Alternativkandidat- wenn sonst keiner, dann mach ich’s…

OK – jetzt driftet es ins Spassige…

Aber der Kandidat “Der Partei” sagt er habe auch programmatische Ideen:

Welche? Hmmm,

Er sagt er ist ehrlich und integer, gut erzogen etc.

Man bekommt ihn und nur ihn! Und auch Bürgerdialog.

Bürgerforum – mehr Beteiligung der Bürger.

Bruchsal braucht nen Klimaschutzplan!

Mein Stimmungseindruck aus dem Saal: Grummeln bei den Älteren und entspanntes Beäugen bei der jüngeren Generation.

Ich fands nicht schlecht. Selbstbewusst, authentisch und spontan.

Und ja, ich gebe ihm Recht, es ist immer gut Alternativen bei einer Wahl zu haben.

PS Er ist umweltbewusst und fährt nen SMART :-) 

FacebooktwittermailFacebooktwittermail

One Response to Und jetzt kommt der Kandidat Herr Marco Doneit

  1. Schnappschuetze sagt:

    Mit ihrer Einschätzung vom “Spaßkandidaten” lagen die BNN definitiv gründlich daneben. Sicher, hier steht kein Politprofi, nein, viel besser, hier ist einer, der das Rezept gegen Politikverdrossenheit in der Hand hält. Aussagen wie “religiöse Unterschiede und Hautfarbe” seien keine Kategorien, in denen seine Generation denke, geben Anlass zur Hoffnung auf künftige Politikergenerationen. Auffallend auch seine beharrlichen Rückfragen auf Fragen aus dem Publikum. Herr Doneit nahm Fragen nicht einfach als Anlass fertige Soundbytes quasi on demand abzuspulen und betete nicht einfach irgendein glattgebürstetes Politprogramm herunter, sondern zeigte echtes Interesse für die Fragenden und ihre Fragen.

    Mein Tipp: Mehr Stimmen für Herrn Doneit als für Herrn Reißer

Hinterlasse eine Antwort