Weingartener Straße

NACHTRAG: Ort des Tatorts endlich geklärt!
Freitag, 24. Januar 2014 - 11:27

ungekürzter Original-Leserbrief
Dienstag, 8. Mai 2012 - 21:00

Die Begründung der Baurechtsbehörde für die Genehmigung des Bauvorbescheids ist eine Farce. Der Bauträger nutzt das Baufenster bis auf den letzten Zentimeter aus. Wozu genehmigt man dann noch zusätzlich Befreiungen vom B-Plan? Diese Befreiungen sind nicht erforderlich, um dort zu bauen. Sie dienen einzig dem Profit des Investors. Stadtplanungsamt und Baurechtsbehörde ziehen mit.

Der B-Plan gilt für  A L L E  gleich
Entscheidung nach "intensiver rechtlicher Prüfung"
Sonntag, 29. April 2012 - 19:00

Die Baurechtsbehörde der Stadt Bruchsal hat jetzt fast alle Einwendungen der Anwohner der Weingartener Straße mit einem persönlichen Brief über den erlassenen Bauvorbescheid beantwortet.

Donnerstag, 5. April 2012 - 13:30

In den letzten Tagen lesen wir in der BNN, dass das Baurecht nicht käuflich ist und es wird auf die Einhaltung geltender Bebauungspläne hingewiesen. Für den „Normalbürger“ und Anwohner am Ortsausgang an der Weingartener Straße in Untergrombach ist das absolut unglaubwürdig.

Inhalt abgleichen Inhalt abgleichen