Wie sieht die innenstädtische Stadtbahneinschleifung planerisch aus?

DruckversionPer e-Mail versenden
Sonntag, 5. Dezember 2010 - 12:32

Zum Nachvollziehen der Planung von Landkreis Karlsruhe, Stadt Bruchsal und KVV/AVG zwei Pläne zur geplanten Einschleifung der Stadtbahn (Straßenbahn) in die Innenstadt von Bruchsal.

Stadtbahn
Plan 1: Trasse von der Kammerforststraße durch die Innenstadt bis zur Gemarkungsgrenze Forst. Die farbig unterlegten Kreise haben einen Radius von 300 Metern und geben den jeweiligen Einzugsbereich der Stadtbahnhaltestellen der jeweiligen Trassenführung an (Trasse gelb: die Südstadt wird an die Innenstadt eingebunden, Trasse rot: das Gewerbegebiet mit SEW usw. wird durch die Straßenbahn erschlossen, Trasse grün: schnelle Einschleifung von der Mediamarktkreuzung in die Innenstadt).

Plan 2: Die geplante innerstädtische Führung der Stadtbahn. Jede Variante setzt zwingend die Durchfahrung des Schlossraumes und damit des Damianstores voraus (blau gezeichnete Trasse).

(Die Pläne sind ganz unten nach den Kurzvideos als Anhänge zu finden)

Ca. 900 Meter Stadtbahn in Bad Wildbad (Innenstadt zum Bahnhof):

Die Stadtbahn durch Blankenloch:

Stadtbahn "pur" Heilbronn:

 

 

AnhangGröße
Stadtbahn_Bruchsal_Einschleifung_groß.pdf1.45 MB
Panorama_Innenstadt_Stadtbahn.pdf927.63 KB
Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 4.8 (5 Bewertungen)

Kommentare

Kein Vergleich mit Bruchsal...

In Heilbronn geht es durch breite Straßen ohne große Kurven, in Bad Wildbad ebenso nur geradeaus wie auch im Straßendorf Blankenloch.

DAS sind Fakten -

und keine Kaffeesatzleserei.
Sehr gut, Herr Schmitt!

Inhalt abgleichen Inhalt abgleichen