Schadsoftware auf Ihrem Computer?

DruckversionPer e-Mail versenden
So verhindern Sie, dass Sie ab dem 8. März nicht mehr ins Internet können
Sonntag, 15. Januar 2012 - 18:37

Wenn Sie diese Meldung sehen, ist alles in Ordnung.

Meldung

Wenn Sie nachfolgende Meldung sehen, müssen Sie etwas unternehmen.

Meldung
Das "Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik" (BSI) informiert darüber, daß am 08. März die letzten von 100 in den USA beschlagnahmten Server abgeschaltet werden. Diese Server sind so eingerichtet, dass Online-Abfragen gezielt manipuliert werden können, so daß bei korrekter Eingabe einer URL eine andere Webseite ausgeliefert oder spezielle Werbung eingeblendet wird. Diese Art der Manipulation eignet sich hervorragend, um Phishing-Angriffe durchzuführen und sich so Zugang zu Zugangsdaten bei Internet Plattformen (z.B. ebay oder Online-Banking) zu verschaffen. Der Nutzer bekommt von diesem Vorgang in der Regel nichts mit. Diese manipulierten Server werden von bis zu 33.000 PCs aus Deutschland aufgerufen. Die Server können aber nicht einfach deaktiviert werden, weil darüber der Online-Verkehr von Millionen Rechnern in aller Welt läuft und die Schadsoftware namens DNS-Changer dafür sorgt, daß bei Deaktivierung sämtliche Seitenaufrufe des Users ins Leere führen und der Zugang zum Internet somit nicht mehr möglich ist. Am 08. März sollen aber dennoch alle Server abgeschaltet werden. Mit einem befallenen PC kann man dann nicht mehr ins Internet. Aber man kann Maßnahmen ergreifen. Die BSI und die Deutsche Telekom haben einen Selbsttest entwickelt, mit dessen Hilfe man überprüfen kann, ob der PC infiziert ist oder nicht. Ist der PC infiziert, werden Maßnahmen aufgezeigt, die man ergreifen muß. Rufen Sie in Ihrem Browser die Webseite www.dns-ok.de auf. Falls die grüne Meldung "Ihre DNS-Konfiguration ist korrekt" erscheint, ist Ihr PC nicht mit DNS-Changer infiziert. Falls Ihnen hingegen die obige rote Meldung "ACHTUNG: Ihre DNS-Konfiguration ist manipuliert" angezeigt wird, sollten Sie unverzüglich die Anweisungen befolgen, die Ihnen dann angezeigt werden. Weitere Informationen finden Sie unter: http://blog.botfrei.de/2011/11/trojaner-andert-dns-einstellungen/ Was ich ganz besonders empfehlen kann, da eigene schlechte Erfahrungen mit Bot-Netzen gemacht: Laden Sie sich unter folgender URL https://www.botfrei.de/decleaner.html einen kostenlosen DE-Cleaner, erstellt vom BSI und den Firmen Avira, Kaspersky und Norton herunter und überprüfen Sie Ihren Computer (ich habe alle drei heruntergeladen und überprüfe meinen Computer nun in regelmäßigen Abständen mit allen drei DE-Cleanern).

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 4.3 (9 Bewertungen)
Inhalt abgleichen Inhalt abgleichen