Bruchsaler Bürgermeister dankt offiziell Heidelsheimer Lebensretter

DruckversionPer e-Mail versenden
Mittwoch, 7. Dezember 2011 - 11:14

Bruchsal(old).In einer kleineren Runde empfing am Montagnachmittag der Bruchsaler Bürgermeister Ulli Hockenberger Herrn Günter Bauer aus Heidelsheim sowie den Feuerwehrkommandanten Bernd Molitor und die Abteilungsführung der Heidelsheimer Wehr in seinem Amtszimmer.

Herr Bauer hatte am vergangenen Donnerstag durch seinen selbstlosen und vorbildlichen Einsatz bei einem Brand in der Heidelsheimer Judengasse zwei Menschen das Leben gerettet. Zunächst brachte er den 83-jährigen Bewohner ins Freie, der vergeblich das Feuer zu löschen versuchte. Anschließend rannte er wieder ins Haus zurück und schloss geistesgegenwärtig alle Türen, so dass sich der Rauch nicht mehr im Haus ausbreiten konnte. Somit war auch die Gefahr für die 83-jährige bettlägerige Frau im Obergeschoss eingedämmt.

Bürgermeister Hockenberger sprach Herrn Bauer seine ausdrückliche Hochachtung auch im Namen der Bürgerschaft für die erbrachte Hilfe aus und übergab ihm ein kleines Präsent.

Abteilungskommandant Uwe Freidinger betitelte ihn gar als einen Schutzengel für die Bewohner an diesem Tag.

Lebensretter

v.l. Andreas Kroll, Jürgen Wagner die beiden stellvertretenden Abteilungskommandanten, Feuerwehrkommandant Bernd Molitor, Günter Bauer, Abteilungskommandant Uwe Freidinger, Bürgermeister Ulli Hockenberger und Ortsvorsteher von Heidelsheim Valentin Gölz

Bericht und Bild: Thomas Heinold Pressesprecher der Feuerwehr Bruchsal

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)
Inhalt abgleichen Inhalt abgleichen