Bruchsal-Helmsheim: Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen

DruckversionPer e-Mail versenden
Donnerstag, 31. Mai 2012 - 18:47

Zwei mittelschwer verletzte Personen und ein Gesamtschaden von rund 25.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls dreier PKW, der sich am Donnerstagnachmittag auf der B 35 bei Helmsheim ereignete.


Wie die Bruchsaler Verkehrspolizei festgestellt hat, wollte eine 23-jährige Frau aus Bruchsal gegen 14.40 Uhr auf der B 35 aus Richtung Bretten kommend nach links in die Mergelgrube abbiegen. Dabei übersah sie den entgegenkommenden PKW eines 49 Jahre alten PKW-Fahrers aus Bretten, der seinerseits frontal gegen das Fahrzeug der abbiegenden 23-Jährigen prallte. In der Folge wurde der PKW des Mannes abgewiesen und stieß im Gegenverkehr mit einem Pannenhilfefahrzeug eines Automobilclubs zusammen.
 
Während dessen 54-jähriger Fahrzeugführer unverletzt blieb, erlitten die 23-jährige Frau sowie der 49-jährige Unfallkontrahent mittelschwere Verletzungen. Beide kamen stationär in nahegelegene Krankenhäuser. Zur Erstversorgung waren drei Rettungsteams und zwei Notärzte im Einsatz.

Für gut eine Stunde musste die B 35 bei örtlicher Umleitung voll gesperrt werden. Hierdurch kam es zeitweilig zu längeren Staubildungen in beiden Richtungen.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Kommentare

Aufmerksamkeitsdefizit?

100 m Abbiegespur. Zeit auf den Gegenverkehr zu achten. Es ist ein Glück, wenn man solch unaufmerksamen Autofahrern nicht begegnet.

Sicher, jeder macht mal einen Fehler (der zum Glück meist folgenlos bleibt), jeder kann in einen Unfall verwickelt werden. Aber in einer solch klaren Verkehrssituation in den Gegenverkehr zu fahren?

Inhalt abgleichen Inhalt abgleichen