Bruchsal B35: Fünf Verletzte nach Unfall im Begegnungsverkehr

DruckversionPer e-Mail versenden
Samstag, 5. Mai 2012 - 21:10

Drei schwer und 2 leicht verletzte Personen sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Samstagnachmittag auf der B 35 bei Bruchsal ereignete.

Ein 62-Jähriger Mann fuhr kurz vor 16.00 Uhr mit seinem Pkw auf der linken Fahrspur der B 35 von Bruchsal in Richtung Heidelsheim. An der Steigung auf Höhe der Abfahrt Friedhof/Langenalbsiedlung kam er plötzlich auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern und geriet auf den Fahrstreifen des Gegenverkehrs. Dort kollidierte er mit dem entgegenkommenden Pkw eines 42-jährigen Fahrzeug- lenkers. Durch die Kollision wurde die Vorderrradaufhängung des verursachenden Pkw abgerissen und beschädigte zusätzlich den in gleicher Richtung fahrenden Pkw eines 85-jährigen Mannes.
 
Während der Fahrer des verursachenden Fahrzeuges und seine 60jährige Beifahrerin mit leichten Verletzungen davon kamen, mussten der Fahrer des entgegen kommenden Autos und seine beiden Mitfahrer, eine 43-jährige Frau und ein 13-jähriger Junge, mit schweren Verletzungen in verschiedene Krankenhäuser eingeliefert werden.
 
Das DRK war mit 3 Notärzten und 3 Rettungswagen im Einsatz. Zum Abtransport war auch der Hubschrauber eingesetzt. Zur Unterstützung war ebenfalls die Freiwillige Feuerwehr Bruchsal mit ca. 35 Mann im Einsatz.
 
Die B 35 musste bis gegen 18.00 Uhr voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde über die L 618 umgeleitet. Es kam zu keinen größeren Verkehrsbeeinträchtigungen.
 
Der insgesamt entstandene Schaden wird auf ca. 38 000 Euro geschätzt.
Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 3.5 (2 Bewertungen)

Kommentare

"Langenalbsiedlung" in Bruchsal?!

Arme Langentäler - wenn ihr die Polizei ruft, fahren die Damen und Herren nach Langenalb...

Inhalt abgleichen Inhalt abgleichen