Start frei für die Bruchsaler Fasnacht

Flyer NR 2015 Titelbild

Auftakt mit Rathausstürmung und Narrengericht wieder auf dem Marktplatz

Bruchsal. Am Samstag, den 7. Februar ist es wieder soweit. Zum Beginn des großen Bruchsaler Straßenfasnachtswochenendes veranstaltet der „Narrenrat Brusl“ die traditionelle Rathausstürmung auf dem Marktplatz, direkt vor den Rathaus. Das Spektakel beginnt dort bereits um 10 Uhr unter der Leitung von Narrenratsmoderator Joseph van Vlodrop mit einem unterhaltsamen Warm-up, viel Musik und einem Gewinnspiel.

Währenddessen treffen sich die Mitglieder der mittlerweile zwölf Narrenratsvereine im Kapuzinergarten, um von dort aus vor das Altenzentrum zu ziehen. Wie in jedem Jahr werden dann dort der Fanfarenzug, die Schlabbedengla und die Transpiratio den Bruchsaler Senioren das ein oder andere Ständchen aufspielen. Anschließend begibt sich der Tross der Narren in einem Sternmarsch zur eigentlichen Rathausstürmung um 11.11 Uhr, auf welcher der Graf Kuno (Heimfried Werner) samt seinem Gefolge daraufhin alles daran setzen wird, den Verwaltungssitz zu erobern und die Regierungsgeschäfte der Stadt zu übernehmen. Kaum im Amt wird er dann – wie auch im Jahr zuvor – ein Narrengericht abhalten. Stein des Anstoßes ist dieses Mal rein persönlicher Natur.

„Heimattage in de Stadt, obwohl de Graf Gebortstag hat!“, lautet das Motto.

Da rennt der arme Graf Kuno seit Jahrzehnten bei Wind und Wetter durch die Bruchsaler Fasnacht und kein Mensch nimmt Notiz davon, dass er in diesem Jahr einen fasnachtlich „Runden Geburtstag“ feiert.
Ganz im Gegenteil – anstatt die närrische Symbolfigur entsprechend zu würdigen, lädt die Stadt ungefragt ganz Baden-Württemberg samt Unmengen von Schwaben zu irgendwelchen Heimattagen ein.
Doch wer den Grafen kennt, der weiß, dass er das nicht auf sich sitzen lassen und die Verantwortlichen dafür gnadenlos zur Rechenschaft ziehen wird.

Am Nachmittag findet dann um 15 Uhr das Bruchsaler Monsterkonzert statt, gefolgt vom 51. Internationalen Bruchsaler Fasnachtsumzug am Sonntag, den 8.2. um 13.33 Uhr.

Der Narrenrat, die Monsterkonzert AG und das KBF Bruchsal freuen  sich auf eine rege Teilnahme aller  Bruchsaler Fasnachtsfreunde. (lupp)

FacebooktwittermailFacebooktwittermail

Hinterlasse eine Antwort