Ich bin begeistert

BRUCHSAL.ORG

Ich bin begeistert, wie es heutzutage möglich ist, ein Chemiewaffenlager zu zerstören, ohne dass die Umgebung von diesen geächteten Chemilalien betroffen wird.  Dasselbe gilt für die Produktionsstätten.

Es ist doch überzeugend, wie genau die Amerikaner, Franzosen und Engländer wissen, wer wann wo  in Syrien Giftgas eingesetzt hat. Besonders gut finde ich, dass Rechtsgrundsätze nicht gelten, wenn es genügt, eine Behauptung auszustellen, um Raketen zu schicken. Im Zweifel für den Angeklagten, wie sollte dies für Krieger gelten? Diese neue Kriegsführung, die nur Schuldige und keine Zivilbevölkerung trifft, daran kann man sich doch begeistern.

Es war doch für die Instabilität in der Region wichtig, dass man die Massenvernichtungswaffen im Irak nicht gefunden hat. Es ist wichtig, diese Instabilität aufrecht zu erhalten, damit auch wir an den Waffenverkäufen profitieren können. Schließlich hängen deutsche Arbeitsplätze davon ab. Warum konnte sich der IS entwickeln.

Im Syrien ist Bürgerkrieg. Wer bewaffnet die einzelnen Gruppierungen? Da gibt es doch sicher Feindbeschuldigungen. Die Russen. Natürlich! Wer gibt das Geld für die Waffenkäufe? Man braucht kein Geld, das sind humanitäte Spenden.

Aber wenn Assad der Verbrecher ist, warum müssen dann Unschuldige sterben. So gezielt, wie die Raketenschläge angeblich sind, warum lebt er noch? Weil man ihn braucht. Als Entschuldigung.

Und jetzt gehe ich eine Wette ein. Bei diesem Artikel wird keine Diskussion zugelassen. Das ist der Zweck der Meinungsfreiheit.

FacebooktwittermailFacebooktwittermail