Bruchsal 18:42 an einem Werktag

Twitter_logo_blue

FacebooktwittermailFacebooktwittermail

One Response to Bruchsal 18:42 an einem Werktag

  1. Viktor Hugo Duerrenmatt sagt:

    >>Fast hätten mich die Bürger steige beim Hoch klappen erschlagen!< <

    Was wollen uns diese Worte sagen? Fehlen Passanten? Was sollen die da? Die meisten Läden haben geschlossen! Das ist in anderen Städten nach Ladenschluss vermutlich nicht anders.

    Warum haben die meisten Läden geschlossen? Weil um diese Uhrzeit keine (kaufbereite) Kundschaft mehr da ist. Das sage ich aus eigener Erfahrung.

    Merke: Die Öffnungszeiten der Läden ist eine “gewachsene” Angelegenheit. Sicher lässt kein Unternehmer leichtfertig Umsatz liegen, nur damit er früher in den Biergarten kommt, genauso sicher ist aber auch, dass kein Cent zusätzlich von den Leuten ausgegeben wird, nur weil länger geöffnet ist.
    Ausnahme: Fress- und Saufbuden.

    Das Personal muss in den Abendstunden oft mit Zuschlägen entlohnt werden, obwohl nichts mehr läuft. Mutti und Vati sitzen dann völlig sinnlos immer noch an einer Kasse, obwohl der Nachwuchs zuhause dringend Unterstützung bräuchte.

    Ich gebe aber auch zu, dass die “einladende” Gestaltung der Fußgängerzone nicht gerade dazu animiert, dort noch einen Schaufensterbummel zu machen und sich länger als nötig da aufzuhalten. Immerhin gibt es annehmbare Gastronomie. Wenn man sich endlich dazu aufraffen könnte, diese Plattenwüste mal mit Grün und Sitzgelegenheiten etwas aufzuhübschen, blieben an lauen Abenden vielleicht auch ein paar Leute in der Stadt, die ein zu schnelles Klappen der Bordsteine verhindern würden.

    Hinterlasse eine Antwort

     
    Mai 2016
    S M D M D F S
    « Apr    
    1234567
    891011121314
    15161718192021
    22232425262728
    293031  
  • Veranstaltungen

    Mai
    28
    Sa
    20:00 Die Wespe
    Die Wespe
    Mai 28 um 20:00 – 21:15
    Die Wespe @ Exil Theater Bruchsal | Bruchsal | Baden-Württemberg | Deutschland
    +++Premiere am 27.Mai+++ Neues Theater im Exil ! Neben den Klassikern der Theaterliteratur wie „Frühlingserwachen“, „Leonce und Lena“, „Was ihr wollt“ oder „Oliver Twist“ widmet sich das Exil Theater in besonderem Maß immer auch den zeitgenössischen Autoren. Allein in dieser Spielzeit kamen im Exil Theater schon zwei Stücke der sogenannten Postmoderne zur Aufführung:im vergangenen Herbst die düster-beklemmende Zukunftsversion der jungen englischen Dramatikerin Dawn King “Zeit der Füchse” und vor vier Wochen im neuen Bahnstadt-Parkhaus “Die Da!”,die tragisch-komische Geschichte einer Pennerin von Christiane Reiff. Der jüngste Coup des Theaters wird der Psycho-Thriller „Die Wespe“ von der jungen Autorin Morgan Lloyd Malcolm. Die Uraufführung fand im Herbst 2015 an den Trafalgar Studios in London statt und war bisher auch nur dort zu sehen. Ab Ende Mai aber, wird „Die Wespe“ auch in Deutschland im Exil Theater zu sehen sein. M.L.Malcom baut in ihrem Psychokrimi ein raffiniertes Vexierspiel um Lügen, Tücken und Bösartigkeiten. “Ganz nebenbei” enthüllt sie die Vergangenheit der beiden Protagonistinnen und zeigt auf, wie Mobbing, Gewalt und soziale Zugehörigkeit die ehemaligen Schulfreundinnen nachhaltig geprägt haben. Zur Geschichte: Heather und Carla haben sich seit der Schule nicht mehr gesehen und sind sehr unterschiedliche Lebenswege gegangen. Ein Jahrzehnt später: Heather – verheiratet, gut situiert, aber kinderlos – lädt ihre alte “Freundin” zum Kaffee ein, um ihr ein höchst lukratives Angebot zu machen. Carla – am unteren Ende der sozialen Skala, frustriert und schwanger mit ihrem fünften Kind – glaubt zunächst, Heather wolle sie als Leihmutter engagieren. Doch Heather möchte etwas ganz anderes. Kurz darauf planen die beiden Frauen, das perfekte Verbrechen… Bis am Schluss die Karten noch einmal ganz neu gemischt werden. Der geschickt gebaute Psycho-Thriller steigert sich mit einigen sehr überraschenden Wendungen zu einem atemlosen Finale. Lina Bischoff und Siri Wiedenbusch werden vom künstlerischen Leiter des Theatervereins, Bernhard Wendel, inszeniert. Karten ab sofort unter www.exiltheater.de; VVK: Hirschapotheke und Buchhandlung Carolin Wolf Premiere : 27. Mai Weitere Aufführungstermine: 28.05. und 03./04. Juni Beginn: jeweils 20 Uhr Exil Theater Bruchsal e.V., am alten Güterbahnhof 12, 76646 Bruchsal
    Mai
    29
    So
    14:00 Öffentliche Führung: Geführter O...
    Öffentliche Führung: Geführter O...
    Mai 29 um 14:00 – 15:30
    Burg und Städt’l vom Mittelalter zur Neuzeit: Führung und Besichtigung von Rathaus, Schlosskapelle, Stadtmauer, Fachwerkhäuser, Burgareal. Sonntag, 29.05.2016, 14:00 Uhr Dauer… ………………… ca. 1,5 Stunden Treffpunkt… …………… Rathaus Obergrombach Teilnahmegebühr………… 3,00 € pro Person Ansprechpartner………… Dr. Wolfram von Müller Email: von.mueller@t-online.de Anmeldung nicht erforderlich.
    16:00 Öffentlicher Stadtrundgang durch...
    Öffentlicher Stadtrundgang durch...
    Mai 29 um 16:00 – 18:00
    Öffentlicher Stadtrundgang durch Alt-Bruchsal und die neugestaltete Innenstadt
    Gehen Sie mit auf eine Zeitreise von der Vergangenheit in die Gegenwart. Vom Kübelmarkt aus führt Sie der Rundgang über den Otto-Oppenheimer- Platz mit seiner bewegten Geschichte zu der ältesten Ansiedlung von Bruchsal um die Peterskirche, die mit kostbarer barocker Innenausstattung geschmückt ist. Weiter geht es am „Graf Kuno“ vorbei und dem Saalbach entlang zur Klostergasse. Sie erfahren, warum der Berg oberhalb der Huttenstraße Klosterberg heißt. Durch den Bürgerpark gelangen wir zur attraktiven Innenstadt mit dem Babette-Ihle-Platz, dem Kirchplatz und dem Friedrichsplatz mit den Skulpturen von Jürgen Goertz. Sonntag, 29.05.2016, 16:00 Uhr Dauer… …………………… ca. 2 Stunden Treffpunkt… ……………… Kübelmarkt Teilnahmegebühr…………… 3,00 € pro Person Anmeldung nicht erforderlich.
    17:00 BLB: Hase Hase
    BLB: Hase Hase
    Mai 29 um 17:00
    BLB: Hase Hase @ Stadttheater, Großes Haus
    Eigentlich führt die Familie Hase ein harmonisches Familienleben. Abgesehen vom jüngsten Sohn Hase Hase und dem Studenten Bébert ist der Nachwuchs aus dem Gröbsten raus und hat das elterliche Domizil verlassen. Innerhalb weniger Tage gerät aber alles aus der Bahn: Vater Hase verliert seinen Arbeitsplatz, beide Töchter werfen ihre Lebensentwürfe über den Haufen und dann tritt auch noch der staatliche Ausnahmezustand ein. Als in diesem Chaos Sohn Bébert verhaftet wird, weiß selbst das souveräne Familienoberhaupt Mutter Hase nicht mehr weiter. Doch glücklicherweise gibt es ja noch den Jüngsten, Hase Hase, der eigentlich ein Außerirdischer ist … Serreaus hochkomische und berührende Science-Fiction-Komödie ist eine Liebeserklärung an die Mitmenschlichkeit, den Familienzusammenhalt und das Leben. Coline Serreau: Hase Hase Premiere: 14. April 2016
    Mai
    31
    Di
    17:00 Gemeinderatssitzung Bruchsal
    Gemeinderatssitzung Bruchsal
    Mai 31 um 17:00
    Gemeinderat Der Gemeinderat ist die Vertretung der Bürgerinnen und Bürger und das Hauptorgan der Gemeinde. Er legt die Grundsätze für die Verwaltung der Gemeinde fest und entscheidet über alle Angelegenheiten der Gemeinde, soweit nicht die Oberbürgermeisterin kraft Gesetzes zuständig ist oder ihr der Gemeinderat bestimmte Angelegenheiten überträgt. Der Gemeinderat besteht aus der Oberbürgermeisterin als stimmberechtigte Vorsitzende und den ehrenamtlichen Mitgliedern (Stadträten). Aufgrund des Ergebnisses der Kommunalwahl vom 25.05.2014 besteht der Bruchsaler Gemeinderat derzeit aus 32 Mitgliedern und der Oberbürgermeisterin. Die Amtszeit der Stadträte beträgt 5 Jahre. Unter – http://www.bruchsal.de/,Lde/Home/Politik_Rathaus/Gemeinderat.html – finden Sie in der Rubrik – Ratsinfo/Sitzungsberichte – die städtische Presseberichterstattung zu den Gemeinderatssitzungen.
  • Twitter