Bruchsal 18:42 an einem Werktag

Twitter_logo_blue

facebooktwittermailfacebooktwittermail

One Response to Bruchsal 18:42 an einem Werktag

  1. Viktor Hugo Duerrenmatt sagt:

    >>Fast hätten mich die Bürger steige beim Hoch klappen erschlagen!< <

    Was wollen uns diese Worte sagen? Fehlen Passanten? Was sollen die da? Die meisten Läden haben geschlossen! Das ist in anderen Städten nach Ladenschluss vermutlich nicht anders.

    Warum haben die meisten Läden geschlossen? Weil um diese Uhrzeit keine (kaufbereite) Kundschaft mehr da ist. Das sage ich aus eigener Erfahrung.

    Merke: Die Öffnungszeiten der Läden ist eine “gewachsene” Angelegenheit. Sicher lässt kein Unternehmer leichtfertig Umsatz liegen, nur damit er früher in den Biergarten kommt, genauso sicher ist aber auch, dass kein Cent zusätzlich von den Leuten ausgegeben wird, nur weil länger geöffnet ist.
    Ausnahme: Fress- und Saufbuden.

    Das Personal muss in den Abendstunden oft mit Zuschlägen entlohnt werden, obwohl nichts mehr läuft. Mutti und Vati sitzen dann völlig sinnlos immer noch an einer Kasse, obwohl der Nachwuchs zuhause dringend Unterstützung bräuchte.

    Ich gebe aber auch zu, dass die “einladende” Gestaltung der Fußgängerzone nicht gerade dazu animiert, dort noch einen Schaufensterbummel zu machen und sich länger als nötig da aufzuhalten. Immerhin gibt es annehmbare Gastronomie. Wenn man sich endlich dazu aufraffen könnte, diese Plattenwüste mal mit Grün und Sitzgelegenheiten etwas aufzuhübschen, blieben an lauen Abenden vielleicht auch ein paar Leute in der Stadt, die ein zu schnelles Klappen der Bordsteine verhindern würden.

    Hinterlasse eine Antwort