Bruchsal 18:42 an einem Werktag

Twitter_logo_blue

FacebooktwittermailFacebooktwittermail

One Response to Bruchsal 18:42 an einem Werktag

  1. Viktor Hugo Duerrenmatt sagt:

    >>Fast hätten mich die Bürger steige beim Hoch klappen erschlagen!< <

    Was wollen uns diese Worte sagen? Fehlen Passanten? Was sollen die da? Die meisten Läden haben geschlossen! Das ist in anderen Städten nach Ladenschluss vermutlich nicht anders.

    Warum haben die meisten Läden geschlossen? Weil um diese Uhrzeit keine (kaufbereite) Kundschaft mehr da ist. Das sage ich aus eigener Erfahrung.

    Merke: Die Öffnungszeiten der Läden ist eine “gewachsene” Angelegenheit. Sicher lässt kein Unternehmer leichtfertig Umsatz liegen, nur damit er früher in den Biergarten kommt, genauso sicher ist aber auch, dass kein Cent zusätzlich von den Leuten ausgegeben wird, nur weil länger geöffnet ist.
    Ausnahme: Fress- und Saufbuden.

    Das Personal muss in den Abendstunden oft mit Zuschlägen entlohnt werden, obwohl nichts mehr läuft. Mutti und Vati sitzen dann völlig sinnlos immer noch an einer Kasse, obwohl der Nachwuchs zuhause dringend Unterstützung bräuchte.

    Ich gebe aber auch zu, dass die “einladende” Gestaltung der Fußgängerzone nicht gerade dazu animiert, dort noch einen Schaufensterbummel zu machen und sich länger als nötig da aufzuhalten. Immerhin gibt es annehmbare Gastronomie. Wenn man sich endlich dazu aufraffen könnte, diese Plattenwüste mal mit Grün und Sitzgelegenheiten etwas aufzuhübschen, blieben an lauen Abenden vielleicht auch ein paar Leute in der Stadt, die ein zu schnelles Klappen der Bordsteine verhindern würden.

    Hinterlasse eine Antwort

     
    Mai 2016
    S M D M D F S
    « Apr    
    1234567
    891011121314
    15161718192021
    22232425262728
    293031  
  • Veranstaltungen

    Mai
    1
    So
    ganztägig Öffentliche Radtour: „Rauf auf’s...
    Öffentliche Radtour: „Rauf auf’s...
    Mai 1 – Sep 30 ganztägig
    Die Arbeitsgruppe „Radfahren“ fährt mit NeubürgerInnen und allen Interessierten durch Bruchsal und die Stadtteile. Beim Radeln durch die Landschaft ergeben sich stets neue Blickwinkel auf die „Heimat“. Ein Halt zur Einkehr/Vesperpause findet auf der Strecke statt. Termine: Mai – September, jeden 3. Samstag im Monat, 14:00 Uhr Dauer… ………………ca. 2 Stunden Treffpunkt… …………Rathaus am Martkplatz Bruchsal Geschwindigkeit………ca. 10 – 20 km/h Ansprechpartnerin… …Britta Brandstäter Tel. 07251 9817760 E-Mail: britbrand@web.de Teilnahme ist kostenfrei, Anmeldung erforderlich.
    Mai
    4
    Mi
    15:00 Tanz-Tee
    Tanz-Tee
    Mai 4 um 15:00 – 20:00
    Tanz-Tee @ Casa Mia - schöner feiern | Bruchsal | Baden-Württemberg | Deutschland
    Jeden Mittwoch Tanz-Tee von 15:00 Uhr bis 20:00 Uhr mit Livemusik und inklusivem Salatbuffet. http://casamia.events/casa-mia-events/tanztee.html
    19:00 Stammtisch der Piratenpartei in ...
    Stammtisch der Piratenpartei in ...
    Mai 4 um 19:00 – 21:00
    Öffentlicher Stammtisch der Piratenpartei in Bretten. Treffpunkt: Jeden 3. Mittwoch im Monat Wo: derzeit im “Schweizer Hof”, Melanchthonstraße 24 in Bretten! Beginn: 19:00 Uhr! Weitere Infos unter http://wiki.piratenpartei.de/BW:Stammtisch_Bretten oder per E-Mail an michael.schwiebert@piraten-ka-land.de Wir benötigen noch Unterstützerunterschriften zur Landtagswahl!  Wer uns Unterstützen möchte, bitte folgendes Formular ausgefüllt dem jeweiligen Kandidaten zukommen lassen, oder einfach zum Stammtisch mitbringen. https://wiki.piratenpartei.de/wiki/images/5/5f/LTW2016_Baden-Wuerttemberg_Bretten_Unterstuetzer.pdf
    Mai
    6
    Fr
    19:00 1. Bruchsaler Skatclub Preisskat
    1. Bruchsaler Skatclub Preisskat
    Mai 6 um 19:00 – 23:00
    1. Bruchsaler Skatclub Preisskat @ Gasthaus Graf Kuno | Bruchsal | Baden-Württemberg | Deutschland
    Preisskat am 6. Mai 2016 Gasthaus Graf Kuno, Württemberger Str.  76646 Bruchsal Beginn : 19:00 Uhr, Gastspieler sind herzlich willkommen.
    Mai
    7
    Sa
    19:30 Christoph Engelsberger & Band er...
    Christoph Engelsberger & Band er...
    Mai 7 um 19:30
      Momentan für Bruchsal und Umgebung noch ein Geheimtipp: Erstmals auf der Koralle-Bühne zu hören und zu erleben ist Christoph Engelsberger mit seiner Band am 7. Mai, 19.30 Uhr. Der in Bruchsal tätige Lehrer aus Wiesloch ist vielfältig musikalisch tätig als Chorleiter, Organist, Sänger und Keyboarder. Als Bandleader seines Quartetts hat er Martin Pfeifer (E-Bass und Kontrabass), Alexander Wipfler (Gitarren, Banjo, Ukulele) und Jan-Erik Werbelow (Schlagzeug) um sich geschart. Hauptberuflich sind die drei Ingenieur, Entwicklungsingenieur und Bühnentechniker. Engelsberger hat seit 2005 mehrere CDs veröffentlicht. Aktuell von 2015 ist die Silberscheibe „Whiskey, Feuer, ich und die Nacht“, ein Album, das gleichermaßen zum Schmunzeln und Nachdenken einlädt. Die Besonderheit: Der 33-jährige Singer und Songwriter spielt ausschließlich Eigengewächse. Neben der fühlbaren Spielfreude der Band ist die Brillanz der oft tiefschürfenden Texte hervor zu heben. Von Melancholie bis zu augenzwinkernder Ironie wird das komplette Gefühlsspektrum abgedeckt, stets mit gehörigem Sicherheitsabstand zum Kitsch. Ungekünstelte Kunst, Musik zum Zuhören, nicht zum Berieseln ist das Genre, das hier bedient wird. Engelsberger singt seine Kompositionen mit selbstkreierten, ausschließlich deutschen Texten, denen inhaltlich leicht zu folgen ist. Der authentisch Musikschaffende gibt darin Einblicke in sein Leben und sein Denken und lässt das Publikum an seinen Emotionen teilhaben. Weitere Infos unter www.christoph-engelsberger.de und http://www.facebook.com/EngelsbergerUndBand. Für den besonderen Gastspielabend bei der Koralle, Theater im Riff, Eggerten 47, gibt es Karten bei der Buchhandlung Braunbarth, Bruchsal, Kaiserstraße 30, und Vorbestellungen über www.diekoralle.de im Internet. schu
    Mai
    8
    So
    11:00 BLB: Café Europa – Ulrike Meinhof
    BLB: Café Europa – Ulrike Meinhof
    Mai 8 um 11:00
    BLB: Café Europa - Ulrike Meinhof @ Profa | Bruchsal | Baden-Württemberg | Deutschland
    „… und natürlich kann geschossen werden!“ Ulrike Meinhof war eine renommierte Kolumnistin in der Bundesrepublik der 60er Jahren. 1970 ließ sie ihr bürgerliches Leben hinter sich, um in den Untergrund zu gehen und die Rote Armee Fraktion mitaufzubauen. Sie sah darin den einzigen Weg, um für politische und soziale Gerechtigkeit zu kämpfen. Nach verschiedenen gewaltsamen Aktionen wurde sie 1972 verhaftet, drei Jahre später stand sie zusammen mit Gudrun Ensslin, Andreas Baader und Jan-Carl Raspe in Stuttgart-Stammheim vor Gericht. Am 9. Mai 1976 wurde Ulrike Meinhof tot in ihrer Gefängniszelle aufgefunden. Von der angesehenen Journalistin zur Staatsfeindin Nummer eins: In unserer szenischen Lesung folgen wir den Spuren eines widersprüchlichen Lebens. Café Europa: Ulrike Meinhof Premiere: So. 8. Mai 2016
  • Twitter