BLB: Café Europa – Stefan Zweig

Stefan Zweig Grafik

Mögen sie die Morgenröte noch sehen nach der langen Nacht!

Der österreichische Schriftsteller Stefan Zweig entstammte dem Wiener Großbürgertum. Früh war ihm klar, dass er eine literarische Karriere anstreben wollte. In seinen Erzählungen und seinen Biographien historischer Persönlichkeiten verband er psychologisches Interesse mit brillanter Stilistik. Als engagierter Intellektueller trat er gegen Nationalismus ein und warb für die Idee eines geeinten Europas. Nach antisemitischen Schikanen emigrierte er nach England, 1940 dann nach Brasilien, wo er zu den meistgelesenen Autoren zählte. Vor 75 Jahren schied er dort, „nachdem die Welt meiner eigenen Sprache für mich untergegangen ist und meine geistige Heimat Europa sich selbst vernichtet“, freiwillig aus dem Leben.

Mit: Norhild Reinicke; Frederik Kienle
Künstlerische Leitung: Joerg Bitterich

Premiere:
So, 19. Februar 2017, 11.00 Uhr, Bruchsal, Profa (Wilderichstr. 31)

FacebooktwittermailFacebooktwittermail