Auge und Sehhilfe – Der Führerscheinsehtest

BRUCHSAL.ORG

Wieder einmal aus gegebenem Anlass:

Wer eine Fahrerlaubnis beantragt hat, muss seine Fahreignung u.a. mittels eines Führerscheinsehtestes nachweisen.
Diesen Test dürfen sog. “Amtl. anerkannte Sehteststellen” durchführen, das sind i.d.R. Augenoptiker, Fahrschulen, Führerscheinstellen, natürlich Augenärzte usw.

Wird der Sehtest bei einer dieser Amtlich anerkannten Sehteststellen durchgeführt, werden z.B. bei Führerscheinklasse PKW/Motorrad von jedem Auge 0,7 Visus (“70%”) Sehkraft verlangt.
Sehteste für LKW-Führerscheine dürfen diese Sehteststellen nicht durchführen, hier ist die Bescheinigung durch einen Augenarzt erforderlich.

Mir wird immer wieder von Kunden berichtet, dass in Fällen, in denen ein Führerscheinsehtest nicht bestanden wurde, der Proband angehalten wird, eine Sehhilfe anfertigen zu lassen, um mit dieser den Sehtest zu wiederholen.

Das ist so nicht zulässig!

Wenn ein Sehtest ohne Sehhilfe nicht bestanden wurde, so hat der Proband die Möglichkeit, die Korrektionswerte in die dafür vorgesehenen Halterungen des Testgerätes einsetzen zu lassen und den Test sofort zu wiederholen.

Erreicht er damit die erforderliche Sehleistung, kann er sich eine Sehtestbescheinigung SOFORT aushändigen lassen, auch ohne vorher eine Brille oder Kontaktlinsen bestellt zu haben. Selbstverständlich ist auf dem Formular dann angekreuzt, dass der Test nur “mit Sehhilfe” bestanden wurde und ein entsprechender Vermerk findet sich dann auch auf dem Führerschein.

Aber keinesfalls hat der Optiker das Recht oder gar die Verpflichtung, beim Kunden/Probanden den Besitz einer Sehhilfe zu kontrollieren. Er hat nur die Sehfähigkeit, ggf. mit provisorischen Korrekturgläsern im Sehtestgerät, zu prüfen und zu bescheinigen.

Übrigens gelten diese “70%” Sehleistung nur bei den Sehteststellen, nicht bei den Augenärzten. Wer das Honorar für ein ärztliches Attest auszugeben bereit ist, kann sich die Fahreignung auch beim Augenarzt bescheinigen lassen.
Dort reichen für PKW bereits “50%” und sogar nur auf 1 Auge, sofern sonst alle Sehfunktionen wie Raumwahrnehmung, Gesichtsfeld, Farbensehen etc. in Ordnung sind.

FacebooktwittermailFacebooktwittermail

Hinterlasse eine Antwort