14.11 Uhr – was will die Stadtverwaltung von Bruchsal damit sagen?

sommertagszug

Schon seit 1902 gibt es den Bruchsaler Sommertagszug, mit einigen Unterbrechungen wurde er jedes Jahr veranstaltet, im ersten Jahr der Veranstaltung hat der Gesangslehrer Friedrich Kemm, Bruchsals begeisterter Turnvater, in der Singstunde mit Feuereifer mit seinen Schülern die Sommertagslieder eingeübt. Nun wird dieses “echte Kinder- und Frühlingsfest” am 7. Mai 2017 wieder statt finden, die Kindergarten- und Grundschulkinder werden mit Sommertagsstecken unter Begleitung der engagierten KindergärtnerInnen durch Bruchsals Straßen laufen.

Das Amtsblatt Bruchsal vom 28. April wirbt mit einem großformatigen Bild für diese Veranstaltung: Sommertagszug in Bruchsal – 7. Mai 2017 – 14.11 Uhr.

14.11 Uhr? Was will der Plakatemacher mit dieser doch eher krummen Uhrzeit sagen? Recherchen ergaben, dass die Zahl elf sehr bedeutungsgeladen ist. Im Alten Testament steht die Elf für die Sünde; wer die zehn Gebote überschreitet, begeht eine Sünde. Im Neuen Testament steht sie für die elf Jünger, die Jesus nicht verraten haben und im Islam für „Allahu Akhbar“, was so viel heißt wie „Gott ist groß“. In der Mathematik ist die 11 die kleinste Primzahl und ja, vielleicht sind wir jetzt auf einer Spur, am 11.11 um 11.11 Uhr beginnt alljährlich die Karnevalszeit.

Hat die engagierte Plakatebastlerin oder der vielleicht etwas gedankenverlorene Plakatebastler beim Kreieren des Sommertagszug-Plakates vielleicht zu intensiv an Fastnacht gedacht? Beginnen doch auch in Bruchsal lustigerweise Fastnachtsveranstaltungen gerne um XX.11 Uhr (noch lustiger: XX.59 Uhr)?

Ein Blick auf die Internetseite der Stadt Bruchsal zeigt jedoch, dass der tatsächliche Beginn des Sommertagszuges 14.15 Uhr ist. Allerdings ist auch dort ein Plakat abgebildet, dass nicht unbedingt zur Entwirrung der Angelegenheit beiträgt. Auch auf dieser Abbildung steht: 7. Mai 2017 14.11 Uhr.

Sei’s drum. Ob 14.11 Uhr oder 14.15 Uhr: Dem zu vertreibenden Winter wird die Uhrzeit des Beginns des Sommertagszuges eh wurscht sein. Einfach hingehen und gucken und den Kindern zujubeln. sommertagszug

 

FacebooktwittermailFacebooktwittermail